• gonepaintin

HITZEWELLE - 10 TIPPS FÜR KÜHLE RÄUME

Wir schlafen unter dem Dach und obwohl es dort oben total gemütlich und schön ist, gibt es einen entscheidenden Nachteil: Bei Temperaturen wie diesen steht hier die Luft. Obwohl unser Dach neu gedeckt und zeitgleich isoliert wurde, herrscht hier eine Hitze wie im Backofen. Die Fenster liegen nicht gegenüber, so dass auch ein Durchzug kaum möglich ist.


Welche persönliche Schlaftemperatur man bevorzugt, ist natürlich individuell unterschiedlich. Rein wissenschaftlich sollte die optimale Temperatur für die Nachtruhe aber zwischen 18-19 Grad liegen.


Wir haben derzeit ungefähr 26.


Grund genug, einmal zu recherchieren, welche Tipps und Tricks es gibt, ganz ohne Klimaanlage die Temperaturen ein wenig angenehmer zu gestalten.


Der wichtigste Ansatz ist dabei: Hitze gar nicht erst entstehen lassen!

Man sollte also vermeiden, dass sich die Hitze im Haus oder der Wohnung überhaupt erst ausbreiten.


Wichtig ist, dass man tagsüber die Jalousien oder Rolläden (falls vorhanden) geschlossen hält. Alternativ kann man vor dem Fenster einen Sonnenschirm oder Segel aufspannen. Eine bessere Isolation erreicht man nämlich, wenn der Sonnenschutz von außen aufgebracht ist, Außenrolläden halten die Hitze besser ab als innen angebrachte Vorhänge.



Sollte man keine Jalousien oder Rolläden besitzen, zieht man die Vorhänge (möglichst helle Farben) zu. Aufklebbare Fensterfolien können in manchen Räumen eine Alternative sein.


Elektrogeräte sollten ausgeschaltet werden.


Richtiges Lüften vertreibt Restwärme: Tagsüber werden die Fenster geschlossen gehalten, nur früh Morgens und Abends wird Durchzug gemacht.


Zum Schlafen sollte man die Matratze auf die Sommerseite wenden, wenn sie unterschiedliche Bezüge hat. Auch Decken werden natürlich auf Sommerware umgestellt. Statt Decken kann man auch auf dünne Laken ausweichen oder leichte Bettwäsche wie zum Beispiel Leinen wählen. Wer nicht unbedingt eine Decke oder Laken braucht, kann auch einen leichten Schlafanzug wählen.



Ist die Hitze erst einmal da, helfen ein paar kleine Tricks

Kann man Sonnenschutz nicht vermeiden, dass sich Haus oder Wohnung aufheizen, gibt es ein paar Möglichkeiten, die Innentemperatur zu reduzieren.


Im Handel erhältlich sind mobile kleine Klimageräte, die wie eine Mini Klimaanlage funktionieren.

Ein integriertes Kühlmittel senkt die abgegebene Luft, diese Geräte generieren also "echte" kalte Luft. Ihr Nachteil liegt aber im relativ hohen Anschaffungspreis und im hohen Stromverbrauch.


Eine günstigere Alternative ist ein normaler Ventilator, der die Luft zwar effektiv nicht herunterkühlt, aber durch die frische Brise auf der feuchten Haut wenigstens eine gefühlte Abkühlung bringt. Eine Schale mit Eiswürfeln oder kaltem Wasser vor dem Ventilator platziert verstärkt den Effekt.



Ein nasses Handtuch vor das Fenster gehängt, kann ebenfalls zur Kühlung beitragen. Bei der Trocknung wird der Umgebungsluft nämlich Wärme entzogen (sog. Verdunstungskälte).



Das Handtuch kann man natürlich auch auf einen Wäscheständer, über einen Stuhl oder vor den Ventilator hängen. Das Ganze wird allerdings nur empfohlen bei trockener Hitze, sonst ist es durch die entstehende Feuchtigkeit nämlich kontraproduktiv. Denn manch einer empfindet die höhere Luftfeuchtigkeit als noch unangenehmer. Ebenfalls muss man hier auf Schimmelbildung achten - also unbedingt durchlüften, sobald die Außentemperaturen dies zulassen.


Auch ein Eimer kaltes Wasser, mehrere gefüllte Flaschen oder ein plätschernder Zimmerbrunnen bringen Abkühlung.


Ein anderer Trick ist, die heiße Luft aus dem Zimmer zu pusten. Dazu stellt man den Ventilator andersherum vor das Fenster und "schiebt" so die warme Luft hinaus.



Wichtig bei dieser Hitze ist es natürlich, sich selber kühl zu halten: Viel Trinken und möglichst wenig Sport halten den Körper kühl. Füße ins kalte Wasser stellen oder eine Wärmflasche mit kaltem Wasser können zusätzlich helfen.


Ich hoffe, meine kleine Zusammenstellung an Tipps und Tricks helfen euch, durch diese Temperaturen zu kommen. Und trotz all der vielleicht etwas unangenehmen Begleiterscheinungen hoffe ich, dass der Sommer noch ganz lange anhält!






Hallo, ich freue mich über deinen Besuch auf meiner Seite. Folge mir auf meinen Social Media Kanälen oder abonniere meinen Newsletter für regelmäßige Updates!

  • Facebook - Grey Circle
  • Pinterest - Grey Circle
  • Instagram - Grey Circle