HOLZ NICHT SICHTBAR VERBINDEN? ICH ZEIGE DIR WIE MAN EINE TASCHENBOHRUNG MACHT!

Aktualisiert: 14. Okt 2020


Werbung - Als ich das heutige Projekt angefangen habe, regnete es. Nach einer Stunde klarte es auf, also rief ich spontan meine Mutter an, schnappte mir mein Fahrrad und machte eine kleine Radtour mit ihr. Nur einmal durch die Felder zum Tonteich, ein Badesee nicht weit von uns. Natürlich wollten wir nicht schwimmen, bei 18 Grad Wassertemperatur denke ich nicht mal darüber nach. Auf dem Weg hielten wir kurz an und ich machte diesen herrlichen Schnappschuss.


fröhliches lachendes Pferd

Zurück zum Projekt, das ich euch heute vorstellen möchte. Es ist in Kooperation mit der Firma Wolfcraft entstanden, die wirklich tolle Handwerkzeuge anbieten. Einige davon benutze ich schon lange, wie zum Beispiel das Undercover Jig Set. Und genau das nehme ich heute einmal genauer unter die Lupe.


Wolfcraft Undercover Jig Set für Taschenbohrung

Das Set ist dafür da, Holz so miteinander zu verbinden, dass die Bohrlöcher nicht sichtbar sind. Wenn man Holz miteinander verbinden will, schraubt man ja ganz einfach von außen durch das eine Stück eine Schraube in das andere Stück. Von außen bleibt die Schraube dann sichtbar. Will man sie verstecken, geht man mit Holzspachtel darüber und schleift das Ganze anschließend glatt. Das ist recht aufwendig und zumindest mir gelingt das meist nicht besonders gut. Die Schleifstelle bleibt oftmals sichtbar.


Viel einfacher geht es mit unsichtbaren Taschenbohrungen. Dabei wird das Holz mit einem schräg laufenden Bohrkanal versehen, durch den die Schraube unsichtbar von innen verschraubt werden kann.


Holz unsichtbar verbinden