Tutorial: Shabby Holzschild selber machen

August 4, 2017

 

Heute gibt es von mir noch einmal ein Tutorial. Wir basteln uns ein shabby Holzschild! Zu verwenden eigentlich überall, je nach Schrift, Größe, Farbe... Ich habe mich hier umgeschaut und entschieden, ein "Coffee" Schild für meine Küche zu gestalten.

 

Und natürlich behalte ich nicht für mich, wie es geht.

 

Im Baumarkt habe ich mir eine Kiefernholzlatte in mehrere Teilstücke zersägen lassen. Praktisch, das kostet nichts und wird gerade und sauber. Den Schriftzug, den ich später aufbringen möchte, drucke ich am Computer einfach aus.

 

 

Zu erst einmal wird das Holz bearbeitet, damit es später ein bisschen älter und gebrauchter aussieht. Dazu schlage ich mit einem Hammer und/oder Schraubenzieher Dellen hinein, bearbeite die Kanten mit einem Cuttermesser und schleife sie anschließend glatt.

 

 

 

Da ich das Schild später aufhängen möchte, werden zwei Löcher im gleichen Abstand vom Rand aus gebohrt.

 

 

 

Nun wird das Holz ein wenig dunkler gebeizt, denn einiges soll später noch unter der Farbe hervorschauen. So sieht es dann aus:

 

 

 

 Ich mag es, wenn die Dellen und Löcher durch die Beize besonders betont werden.

 

(Alternativ könnt Ihr auch statt Beize eine dunkle Farbe nutzen.) 

 

Ich entscheide mich heute für mehrere Farben, die ich nacheinander aufstreichen möchte. Zwischendurch werden Teile davon wieder abgeschliffen, so dass am Ende mehrere Farbschichten wie "abgeblättert" übereinander liegen. Soll ja shabby aussehen!

 

Vor der ersten Farbschicht behandle ich mein Schild mit Kerzenwachs vor. Ich reibe einzelne Stellen damit ein, denn dort haftet die Farbe nicht so gut und ich kann sie später leichter wieder abschleifen.

 

 

 

Als erste Farbe entscheide ich mich für ein helles Grau. Es muss nicht ganz deckend aufgetragen werden, schon hier kann man das Holz durchschauen lassen.

 

 

Nach dem Trocknen schabe ich Teile der Farbe mit einem Spachtel wieder ab, um das Holz wieder sichtbar zu machen.

 

 

 

Nun wieder mit der Kerze einzelne Stellen wachsen, dann die nächste Farbe auftragen. Ich wähle ein Türkisblau.

 

 

Trocknen lassen. Abschleifen bzw. spachteln.

 

 

Kerzenwachs auftragen. Nächste Farbe bei mir weiß.

 

 

Wieder spachteln. Fertig!

 

 

 

Jetzt kommt die Schrift. Wie auch schon hier erklärt, bringe ich sie mit der Transfermethode auf. Die Rückseite des Papieres mit der ausgedruckten Schrift wird mit Bleistift komplett geschwärzt.

 

 

Nun wird das Papier auf dem Holz dort platziert, wo später die Schrift stehen soll. Die Umrisse der Buchstaben auf der Vorderseite nachmalen und zack - die Buchstaben drücken sich auf das Holz durch. 

 

 

 

 

Nun nur noch mit Farbe ausmalen (Kreidefarbe, Fasermaler, Acryl - was Ihr zur Hand habt). Anschließend nochmal leicht überschleifen für den used effect. Zur Versiegelung habe ich Wachs benutzt. 

 

Für die Aufhängung habe ich ein altes Tau durchgefädelt.

 

Fertig! 

 

 

 

 

 

 

 

 

Guten Appetit! Leider musste ich die Torte am Nachmittag verschenken. Schade.

 

Ihr könnt das Schild natürlich auch mit der Image Transfer Methode beschriften. Die Anleitung dazu findet Ihr hier.



gone paintin´...

 

 

Eure Daggi

 

 

Im nächsten Post zeige ich Euch, was ich HERRLICHES auf dem Sperrmüll gefunden habe! Und ich musste nichts daran aufarbeiten! Ich wundere mich wirklich immer wieder, was manche Leute wegwerfen. Glück für mich!

 

 

 

 

Please reload

Empfohlene Einträge

Wände streichen wie ein Profi - Eine Anleitung, bei der garantiert nichts mehr schief geht!

November 7, 2019

1/10
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv