Kreidefarbe - Milk Paint - Wie unterscheiden sie sich?

November 28, 2017

 

Ich hatte ja schon einige Projekte mit Kreidefarbe und andere mit Milk Paint vorgestellt. Beide Farben mag ich sehr, und beide eignen sich hervorragend für Möbelupcyling Projekte im shabby chic Stil.

 

Was aber ist eigentlich der Unterschied zwischen Kreidefarbe und Milk Paint? 

 

Der Frage gehe ich heute auf den Grund.

 

Der auffälligste Unterschied ist erst einmal die Konsistenz. Kreidefarbe kommt in flüssiger Form in einer Dose, fertig zur Benutzung. Milk Paint kommt als Pulver in einer Tüte und muss mit Wasser angemischt werden. Sie ist danach nur begrenzt haltbar. 

 

Beide Farben weisen unterschiedliche Inhaltsstoffe auf. Während Kreidefarbe aus Kreide, Wasser und Pigmenten besteht, sind in Milk Paint Milchproteine (daher der Name), Ton, Kreide, Kalkstein und Pigmente enthalten. 

 

Kreidefarbe ist dickflüssiger als Milk Paint und setzt sich eher auf dem Holz ab. Milk Paint dagegen zieht auf offenporigen Untergründen tief ein.

 

Der wesentliche Unterschied in der Handhabung ist, dass man bei Kreidefarbe vorher absehen kann, wie das Ergebnis wird. Man erreicht den shabby chic Look durch Abschleifen, wet distressing oder andere Techniken (mehr zu den verschiedenen Techniken könnt Ihr hier lesen).

 

Das Ergebnis mit Milk Paint dagegen ist nicht immer vorhersehbar. Die Farbe reagiert je nach Untergrund unterschiedlich, mal zieht die Farbe tief ein, bei glatteren Untergründen aber kann es passieren, dass sie in Stückchen wieder abblättert. Um dies sicher zu vermeiden, empfiehlt es sich, der Farbe ein Bindemittel (Bonding Agent) zuzufügen. Aber genau diese Abblätterungen ergeben auch ein wunderschönes Ergebnis - wenn man diesen authentischen, alten chippy Look mag!

 

Hier seht Ihr einmal eine Kommode, die mit Milk Paint gestrichen wurde und im

chippy look, also in kleinen Teilchen, wieder abgeblättert ist:

 

  Quelle: Miss Mustard Seed´s Milk Paint Deutschland

 

Ihr seht, das Ergebnis sieht ganz natürlich alt aus.

Hier und hier seht Ihr einige meiner Projekte mit Milk Paint.

 

Hier ein Ergebnis mit Kreidefarbe, die ich in Schichten übereinander gestrichen und mit der wet distressing Methode im shabby chic Stil behandelt habe:

 

 

Auch ein tolles Ergebnis!

Hier und hier findet Ihr noch weitere meiner Projekte mit Kreidefarbe. 
 

Ich habe Euch alle Unterschiede der beiden Farben noch einmal übersichtlich im direkten Vergleich aufgeführt:

 

 

Es ist sicher eine ganz persönliche Entscheidung, womit man lieber arbeitet und auch immer abhängig davon, welchen Look man genau erreichen möchte.

 

Ich finde beide Farben toll und entscheide immer spontan, was ich einsetze.

 

Habt Ihr schon Erfahrungen mit den Farben gesammelt? Ich bin gespannt, was Eure Favoriten sind und was Ihr wofür am liebsten benutzt.

 

... gone paintin´...

 

Eure Daggi 

 

 

Please reload

Empfohlene Einträge

Wände streichen wie ein Profi - Eine Anleitung, bei der garantiert nichts mehr schief geht!

November 7, 2019

1/10
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv