Spiegel Makeover

September 14, 2017

 

Ich muss zugeben, dies war ein echt teurer Kauf. Kein Trödelladenpreis. Kein Schnäppchen. Kein guter Fang. Ob ich auch irgendwann besser im Handeln werde?

 

Aber ich hatte sofort eine Idee, wie ich diesen Spiegel verwandeln würde. Er ist aus schönem Holz, stabil und schwer, und als ich ihn geöffnet habe, habe ich gesehen, wie er handgearbeitet wurde.

 

 

 

Der Spiegel war mit kleinen Holzstücken fixiert. Vorsichtig habe ich sie gelöst, um den Spiegel nicht zu beschädigen. Er war fast blind, aber ich hatte sowieso vor, ihn mit Tafellack zu bemalen. 

 

Den Rahmen habe ich mit Old Fashioned Milk Paint im Farbton "Slate" gestrichen. Da das Holz nicht behandelt war, würde die Farbe tief einziehen und kaum die von mir gewollten, schönen Abblätterungen ergeben. So habe ich in die Trickkiste gegriffen und einige Stellen nach dem Streichen mit dem Fön getrocknet. So erreicht man, dass die Farbe später bröckelt und man sie mit einem Spachtel leichter ablösen kann. 

 

 

 

Hier kann man schön erkennen, wie die Farbe stellenweise abgeblättert ist:

 

 

 

Nach dem Trocknen habe ich mit Annie Sloans clear wax versiegelt, die Ecken und die abgeplatzten Stellen habe ich mit dark wax betont.

 

Und so sieht mein Spiegel jetzt aus. Ich habe ihn umgedreht, irgendwie gefiel es

mir so besser:

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich sagte ja schon, dass ich momentan auf dem Tafellack Trip bin...

 

 

... gone paintin´...

 

 


Eure Daggi

 

 

 

Im nächsten Post teste ich die neuen Kreidefarben von Bondex für Euch!

Please reload

Empfohlene Einträge

Wände streichen wie ein Profi - Eine Anleitung, bei der garantiert nichts mehr schief geht!

November 7, 2019

1/10
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv