Upcycling: Mini Regal für € 3

November 21, 2017

Bei einer meiner üblichen Runden durch den Trödelladen fiel mir dieses kleine Teil in die Hände.

 

 

Ein Pfeifenhalter! So etwas hatte ich lange nicht mehr gesehen. Ich frage mich gerade, ob mein Schwiegervater früher so einen hatte. Er hat lange Jahre Pfeife geraucht und ich kann mich noch erinnern, dass ich ihm immer seinen Lieblingstabak zu Weihnachten geschenkt habe. Aber die Zeiten sind vorbei, jetzt raucht er nur noch ab und zu eine Zigarette. Und für die braucht man keinen Halter.

 

Ich hatte auch keine Verwendung für einen Pfeifenhalter, fand die Form aber so schön, dass ich ihn mitnahm. Er kostete nur drei Euro, das war mir die Sache wert.


Was daraus werden sollte, wusste ich noch nicht.

 

Aber manchmal muss man seiner Kreativität eben etwas auf die Sprünge helfen. Dazu betrachte ich Dinge gerne einmal mit "anderen" Augen. Wie sieht das Teil aus? Wie ist die Form? An was erinnert es mich? Was passiert, wenn ich es umdrehe, aufrecht stelle oder einmal von einer anderen Seite betrachte? Muss ich das ganze Stück nutzen oder vielleicht auch nur Teile davon? Kann ich etwas zufügen?

 

Bei diesem Pfeifenhalter fiel mir die Entscheidung dann aber ganz leicht. Umgedreht eignet er sich nämlich hervorragend als kleines Mini-Regal.

 

Ich habe ihn erst einmal gründlich gesäubert und dann mit Wachs vorbehandelt. Einzelne Stellen einreiben, dann zwei Schichten weiße Kreidefarbe drauf, anschließend stellenweise die Farbe im shabby chic Stil wieder abnehmen. In diesem Fall mit einem Spachtel, damit es ein wenig abgeblätterter aussieht. Manchmal wirkt das echter als Abschleifen, finde ich. 

 

 

Hier könnt Ihr übrigens mehr erfahren zu den verschiedenen Möglichkeiten, den shabby chic zu erhalten.

 

  Nun noch zwei kleine Haken an der Rückseite anbringen.

Fertig!

 

 

 

Die Schnecke stammt übrigens von der englischen Jurassic Coast, an der man hervorragend nach urzeitlichen Überbleibseln suchen kann. Ich muss zugeben, wir haben sie nicht selber gefunden. Dafür aber eigenhändig gekauft. Nachdem wir mit Hacke und Spaten losgezogen waren und immerhin ein paar Kleinigkeiten gefunden haben.

 

 

Das Regal hängt nun im Badezimmer. Es passt hervorragend in die Ecke und ich freue mich über diese Umgestaltung!

 

 

 

 

 

Was meint Ihr? Würdet Ihr es aufhängen? Oder doch Eure Pfeifen darin parken?

 

... gone paintin´... 

 

Eure Daggi 

 

 

 

Im nächsten Post gibt´s was über Milk Paint zu lernen.

 

 

Please reload

Empfohlene Einträge

Wände streichen wie ein Profi - Eine Anleitung, bei der garantiert nichts mehr schief geht!

November 7, 2019

1/10
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv