• gonepaintin´

Kommode in Lignocolor stone


Dieses Projekt hätte wirklich einfach und schnell von der Hand gehen können, kurz anschleifen, streichen, versiegeln, zack, fertig. Aber manchmal läuft es anders.

Gekauft habe ich diesen kleinen Nachtschrank aus Kiefernholz über ebay Kleinanzeigen. Er war in einem sehr gutem Zustand, aber nicht sonderlich sorgfältig mit einer weißen Lasur überpinselt. Ohne Griffe, aber zu einem guten Preis.

Für diesen Nachtschrank hatte ich mir zuerst ein knalliges Grün vorgestellt, doch einmal ausprobiert, verwarf ich den Gedanken. Ich entschied mich für eine hellere Farbe, die Platte wollte ich natur belassen, das Ganze mit nur ganz leichten shabby Abnutzungen.

Die Deckplatte habe ich also erst einmal gründlich abgeschliffen. In mehreren Schleifgängen habe ich mich von grobkörnigem zu feinkörnigem Schleifpapier vorgearbeitet.

Diese "Rille" an der Platte hat mir wirklich Kopfzerbrechen bereitet.

Die Lasur saß hier fest. Keine Chance, in diese kleine Kante mit stabilem Schleifpapier zu gelangen. Auch verschiedene flexible Schleifschwämme und Vliese hab ich ausprobiert. Nichts zu machen.

Also probierte ich einen chemischen Abbeizer.

Mit einem kleinen Pinsel habe ich ihn dünn in der Rille verteilt, dann vier Stunden gewartet. Mit einem kleinen Schraubenzieher konnte ich die Farbe hinterher vorsichtig herauskratzen.

Achtet unbedingt auf eine Maske, falls Ihr einmal abbeizt. Die Dämpfe sind wirklich sehr ungesund!

Ursprünglich hatte ich vor, die Platte hinterher dunkler zu beizen, aber als sie fein geschliffen war, entschied ich mich dafür, sie natur zu belassen.

Versiegelt habe ich mit einem Hartwachsöl . Es bildet eine leichte Schicht und die Platte ist somit vor Wasser und Flecken geschützt. Das enthaltene Öl frischt die Farbe auf und lässt sie dunkler und "satter" erscheinen.

Den Rest des Schrankes habe ich angeschliffen und mit der Kreidefarbe von Lignocolor in der Nuance "Stone" innen und außen gestrichen. Ein toller Farbton, zwischen beige und grau, mit leicht grünlichem Unterton.

Nur ganz vorsichtig habe ich einzelne Ecken und Kanten für einen leichten shabby look angeschliffen.

Mit Annie Sloans clear wax wurde das Schränkchen anschließend versiegelt.

Die Schublade habe ich mit einem Geschenkpapier ausgelegt. Befestigt habe ich es mit Mod Podge, dem Superkleber, der wirklich nicht ganz einfach aufzubringen ist. Ich hatte diese Erfahrung schon bei diesem Schrank machen dürfen.

Die Griffe habe ich im Dänischen Bettenhaus erstanden.

So sieht die Kommode nun aus und ich finde, sie ist wirklich schön geworden! Die Farbe gefällt mir extrem gut, sie wirkt sehr edel, gerade zusammen mit der hellen Platte.

Was hättet Ihr daraus gemacht?

... gone paintin´...

Eure Daggi

#abbeizen #Holz #Kommode #ShabbyChic #Lignocolor

Hallo, ich freue mich über Deinen Besuch auf meiner Seite. Folge mir auf meinen Social Media Kanälen oder abonniere meinen News-letter für regelmäßige Updates!

  • Facebook Social Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Instagram Social Icon