Im Test: Die neuen Kreidefarben von Bondex

Aktualisiert: 23. Juni 2020


Ich liebe Ordnung. Ich bin wohl eine der wenigen Personen, die gerne aufräumt. Ich räume nicht gerne anderen hinterher, aber generell kann ich sagen, ich räume gerne auf. Irgendwie entspannt es mich. Ich kann erst richtig denken, wenn ich Ordnung um mich habe.

Trotzdem gibt es in unserem Haus Ecken, die sind unterirdisch.

Zum Beispiel der Keller. Dort stapelt sich alles, was anderswo keinen Platz findet. Wir tendieren nämlich dazu, Dinge von A nach B und von dort weiter nach C zu räumen. Wenn ein Raum leer wird, füllt sich ein anderer.

Aber es gibt auch Vorteile. Manchmal hangel ich mich durch den Keller und finde etwas wieder, dass sich hervorragend für eine kleine Umwandlung eignet. So wie dieser hölzerne "Bierträger" meines Mannes.

Wahrscheinlich irgendein Werbegeschenk beim Kauf eines Sixpacks. Nur was soll man damit anfangen? Die paar Bierflaschen, die man damit transportieren kann, wird man doch wohl auch noch so wegschaffen können, oder nicht?

Für mich also ein perfektes kleines Teil für ein Upcycling!

Ein hübsches kleines Körbchen sollte es werden. Für Blumen.

Ist doch viel besser als Bier, oder?

Von der Firma Bondex habe ich netterweise Farben und ein Wachs aus der nigelnagelneuen Kreidefarbenserie zur Verfügung gestellt bekommen.