DIY TÜR

Aktualisiert: 24. Mai 2020


Wenn man aus einem Raum zwei macht, braucht man eine neue Tür. Oder auch zwei. Und wenn alles klein, eng und mit Schrägen ist, muss man diese eben manchmal selber bauen.

Die Rahmen dafür haben wir aus einfachen Holzleisten gesägt und aufgeschraubt.

Türrahmen für DIY Tür gonepaintin

Die Tür wird somit wirklich schmal und dazu mit einer Schräge im oberen Teil.

Aus dem Baumarkt habe ich zwei einfache Kieferplatten besorgt. Leider gab es sie nur in 60 cm Breite, ich brauchte aber 62 cm Breite für die eine und 63 cm für die andere Tür. Ich muss also auf einer Seite ein Stück ansetzen. Die Platten habe ich im Baumarkt schon einmal auf die richtige Höhe sägen lassen, unsere Türen werden beide 1,89 m hoch. Das schräge Stück im oberen Teil muss ich selber absägen.

Mein Tipp: Schaut Euch die Platten im Baumarkt unbedingt ganz genau an. Viele von ihnen sind durch die Lagerung verzogen, ich hatte bei 10 Platten im Verkauf nur zwei dabei, die in Frage kamen.

Für die exakte Breite der Tür musste ich also ein kleines Stück seitlich ansetzen. Ich habe es aus einem einfachen Kiefernbrett gesägt, bei einer Tür 2 cm breit, bei der anderen 3 cm breit, und seitlich angeschraubt. Die Löcher werden dann verspachtelt.

DIY Tür Teil ansetzen mit Holzleim

Da meine Kiefernplatten an den Rändern leicht angeschrägt sind, entstand beim Anschrauben des schmalen Stückes jeweils eine kleine Rille. Diese habe ich mit Holzspachtelmasse aufgefüllt und anschließend glatt geschliffen.

verspachteln