KRAKELIEREN MIT ACRYL PAINT

Werbung - Mit dem heutigen Thema entdecke ich keinen Trend. Ich würde eher sagen, ich laufe ihm hinterher. Krakelieren ist ja nun wirklich eine alte Technik, die sicher viele von euch schon einmal ausprobiert haben. Ich habe auch vor längerer Zeit schon damit experimentiert, aber da ich diese Technik fast nie eingesetzt habe, war mir das Ergebnis auch keinen Blogpost wert. Als mir aber neulich das Crackled Texture von Fusion Mineral Paint wieder in die Hände fiel, kam ich auf die Idee, einfach mal mehrere Produkte zu vergleichen. Auch ein alter Hut, ich weiß, aber ich möchte dir das Ergebnis trotzdem nicht vorenthalten. Vielleicht bist du genauso spät dran wie ich und entdeckst diese Technik erst jetzt.


Bei meinem Lieblingskünsterbedarfshandel Boesner habe ich deren Krakelierlack zur Verwendung mit Acrylfarbe besorgt. Ihn vergleiche ich heute mit dem Fusion Produkt und einem weiteren Krakelierlack aus einem anderen Bastelladen, den ich früher schon eingesetzt habe. Es gibt übrigens Hunderte von Produkten, die diesen Effekt hervorrufen und man kann sie mittlerweile überall kaufen.


Krakelierlack Reißlack für das Möbelstreichen

Wenn man ein Möbelstück auf alt oder shabby chic gestalten möchte, dann kann ein Krakeliereffekt ganz interessant sein. Er lässt die obere Farbschicht aufreißen und dadurch erhält man eine Art gesplitterte Oberfläche.


Ich streiche für meinen Test ein Brett mit dunkelbrauner Acrylfarbe vor. Auf diese Schicht wird

dann der Krakelierlack aufgetragen und die nachfolgende Farbschicht soll dann bitte schön aufreißen.


Krakelierlack Reißlack für das Möbelstreichen

Nach dem Trocknen unterteile ich mein Brett in drei Sektionen und trage in der ersten den Krakelierlack von boesner ganz einfach in einer dünnen Schicht mit einem Pinsel auf.


Krakelierlack von boesner

Der nächste Teil wird mit dem Reißlack von VBS gestrichen und ganz rechts folgt die Crackled Texture von Fusion Mineral Paint.


Fusion Mineral Paint Crackled Texture

Sie soll mit einem flachen Gegenstand flächig und nicht zu dünn aufgetragen werden. Ich benutze dazu einen Spachtel.


Fusion Crackled Texture

Nach dem Trocknen folgt die nächste Schicht Acrylfarbe, für den schöneren Effekt natürlich in Kontrastfarbe. Ich wähle Fusion Mineral Paint in French Eggshell.


Fusion Mineral Paint French Eggshell

Die Farbe soll in kurzen kleinen Strichen aufgetragen werden. Schon beim Auftragen reißt die Farbe und lässt die untere Farbschicht hervor treten! Ein schöner Effekt!


Und hier ist das Ergebnis! Der Krakelierlack von boesner bildet tolle Risse in der Farbe.


Krakelierlack Reißlack für das Möbelstreichen

Der Reisslack von VBS ebenfalls, hier sind die Risse etwas dicker und gröber.


Krakelierlack Reißlack für das Möbelstreichen

Das Crackled Texture von Fusion enttäuscht mich. Es bildet kaum Risse, nur sehr feine, kaum zu erkennende Viereckchen, die zwar ganz hübsch aussehen, aber der echte Reißeffekt fehlt mir hier.


Krakelierlack Reißlack für das Möbelstreichen

Ich hatte das Fusion Mittel schon einmal ausprobiert, mit einem ebenso mäßigen Ergebnis.

Mir gefällt das Ergebnis mit dem Lack von boesner am Besten. Er kostet in der 250 ml Flasche

8,45 Euro und damit kommt man sicher sehr weit. Ich habe für diesen Test nicht sehr viel davon gebraucht.


Wichtig zu wissen ist, dass dieser Effekt nur bei einer oberen Farbschicht funktioniert! Streicht man eine zweite Schicht Acrylfarbe, füllen sich die Risse natürlich wieder auf und sind nicht mehr zu erkennen, so wie unten im Bild.


Krakelierlack Reißlack für das Möbelstreichen

Möchte man also ein Möbelstück mit diesem Effekt streichen, sollte man eine gut deckende Farbe benutzen, die man nicht unbedingt ein zweites Mal streichen muss.


Ich finde den Krakeliereffekt ganz interessant und werde ihn sicher auch mal für ein Möbelstück einsetzen. Zumindest an ausgewählten Stellen, vielleicht nicht unbedingt überall. Für shabby Schilder ist dieser Lack auch eine schöne Möglichkeit, eine authentische, alte Optik zu erzielen.


shabby chic mit Krakelierlack

Hast du schon mal mit Krakelierlack gearbeitet? Sag es ruhig, ein alter Hut?