MÖBEL STREICHEN - DARF MAN DAS? VON MIR GIBT ES DAZU EIN KLARES JA!

Aktualisiert: Nov 16

Eine liebe Freundin brachte mir neulich ein paar Zeitschriften aus England mit und im Ideal Home Magazin stolperte ich über eine interessante Frage, der "wir" Möbelupcycler des Öfteren begegnen.


Möbel streichen - Darf man das?

Darf man Möbel streichen?

Diese Diskussion gibt es immer wieder. Möbel streichen, darf man das? Dabei geht es wohl vorrangig um die Frage, ob man ANTIKE Möbel streichen darf. Um die Frage, ob der sich Wert des Stückes dann möglicherweise verringert. Oder ob man das Stück damit optisch womöglich total verhunzt.


Die Meinungen gehen hier weit auseinander. Ich weiß das. Und ich finde, das ist vollkommen in Ordnung. Jeder darf seine Meinung zu der Frage haben. Ich weiß aber auch, dass einige meiner Kollegen schon ein paar, ich sage mal unfreundliche, Kommentare zu ihrer Upcycling-Arbeit bekommen haben. Unnötig, wie ich finde.


In der Pro/Contra Diskussion im Ideal Home Magazin vertritt die eine Seite die Meinung, dass ein wenig Farbe einem Möbelstück unbedingt zu einem neuen Leben verhilft. Ein Stück, möglicherweise sogar ein Erbstück mit sentimentalem Wert, wird weiterhin gebraucht und geliebt und nicht etwa weggeworfen.


Die Contra-Seite wiederum befürchtet, dass man in 20 Jahren entsetzt zurückblickt auf all die originalen alten Möbelstücke, die neu angestrichen wurden. Die Redakteurin würde lieber darauf warten, dass jemand das Stück so liebt, wie es ist, als es zu verändern. Der Umstand, dass ein Möbelstück so lange unangetastet überstanden hat, sei etwas ganz Besonderes.


Ich bin voll und ganz auf der Pro-Seite. Denn ging es mir nicht genau so? Eine geerbte alte Kommode passte nicht mehr in die Einrichtung. Ich hätte sie einmotten können und lange Jahre darauf warten können, dass sie mir vielleicht eines Tages wieder in der ursprünglichen Farbe gefällt. Ich hatte sie weggeben können an jemanden, der das originale Stück zu schätzen weiß. Ich hätte si