Möbel Ton in Ton mit der Wand - Eine Idee für das "Zuhause leben" Magazin vom BAUHAUS

Werbung - Ich bin schon lange ehrlicher Fan vom BAUHAUS. Ich habe das Glück, hier in der Nähe verschiedene Baumärkte finden zu können, aber immer wieder zieht es mich zum BAUHAUS. Sie sind einfach am besten sortiert und es gibt wirklich so gut wie alles in bester Qualität. Besonders praktisch finde ich übrigens die Abteilung mit den einzelnen Schrauben. Hier braucht man nicht immer ein ganzes Pack zu kaufen, sondern man kann sie stückweise auswählen und bei der riesigen Auswahl findet man garantiert die richtige Größe.


Aber es soll heute nicht um Schrauben gehen, um das BAUHAUS aber schon.


Denn eine Anfrage erreichte mich vor ein paar Monaten für das Magazin "Zuhause leben". Ich kannte das Heft bereits, denn wenn ich vor Ort bin, nehme ich die hauseigenen Magazine zur Inspiration immer mit. Ich entdecke dort neue Produkte und die ein oder andere gute Idee.


Möbel streichen für das zuhause leben Magazin vom Bauhaus

Das "Zuhause leben" Magazin präsentiert in jedem Heft mit den sogenannten "Wohnwelten" verschiedene Wohnstile und stellt neue Produkte und Einrichtungsideen vor. Ich sollte eine Holzvitrine für die Wohnwelt "classic blue" gestalten.


Für das BAUHAUS ging meine Reise also nach Nürnberg, wo sich die Studios für die Produktion dieses Magazines befinden. Alle Magazin-Wohnwelten werden hier im Studio aufgebaut. Die Räume mit den Requisiten sind ein Traum für jeden Einrichtungsjunkie! Unmengen an Möbeln, Teppichen, Lampen und Vasen.



Überall wird gehämmert, gesägt, dekoriert und fotografiert. Es wird noch ein bepflanzter Balkon hinter der Terrassentür gewünscht? Ein extra Fenster muss her? Der Eingang soll nach links und die Wand soll vertäfelt werden? Der Boden muss anders? Kein Problem für die Handwerker hier im Studio.


Blick ins Studio des Zuhause leben Magazins

Hier wird nicht nur dieses Magazin produziert. Ich entdeckte Sets für Hundefutter und Schmuck und natürlich ging es in ein paar Studios auch schon richtig weihnachtlich zu.



Mein Beitrag im "zuhause leben" Magazin ist eingeplant für die Wohnwelt "classic blue". Wie der Name verrät, ist hier alles blau. Eine schöne, alte Holzvitrine soll blau gestrichen werden, denn sie wird in einem Raum mit exakt der gleichen Wandfarbe stehen. Die Idee dahinter ist, zu zeigen, wie harmonisch Wand und Möbelstück Ton in Ton wirken können. Und der Clue? Das Möbelstück wird nicht nur im gleichen Farbton gestrichen, sondern auch mit der gleichen Farbe, also mit Wandfarbe.


Möbel streichen mit Schöner Wohnen Wandfarbe

Ein Möbelstück mit Wandfarbe streichen? Euer Ernst? Das lässt mein Kreidefarbenherz natürlich etwas schneller schlagen, wenn auch nicht unbedingt im guten Sinne. Aber auch meine Neugier war geweckt, denn ausprobiert habe ich das in der Tat noch nie. Ob es klappt?


Soviel sei verraten: Es hat geklappt! Ich musste allerdings an der ein oder anderen Stelle improvisieren.


Aber von vorn. Dies ist die Kommode im Urzustand. Schon auseinandergebaut für mich.


Möbel streichen für das zuhause leben Magazin vom Bauhaus

Möbel streichen mit Wandfarbe

Die Benutzung der "Schöner Wohnen" Wandfarbe ist die einzige Vorgabe, die ich habe. Alle weiteren Produkte liegen in meiner Verantwortung. Mein erster Gang führte also ins BAUHAUS, um alles Nötige zu besorgen. Klebeband, eine Grundierung, Farbrolle, Pinsel, Wachs und Lack (ich wusste noch nicht, wofür ich mich am Ende entscheide) landeten in meinem Einkaufskorb.


Bauhaus Material für Möbel streichen

Also an die Arbeit. Im ersten Schritt nahm ich alle Beschläge und Griffe ab, entfernte die Einlegeböden aus dem Inneren und säuberte das Möbelstück erst einmal gründlich. Aus Zeitgründen verzichtete ich darauf, die Türen auszubauen, klebte aber die Scharniere sorgfältig ab. Die Vitrine war in gutem Zustand, man hätte ein paar ganz kleine Ausbesserungen machen können, aber in diesem Fall musste es so gehen. Als nächstes schliff ich das Möbelstück mit Schleifpapier einmal grob an.


Möbel schleifen vor dem Streichen

Schleifstaub entfernen, dann die Scheiben mit Tape abkleben und weiter ging es mit der Grundierung. Ich habe die Schöner Wohnen Grundierung mit Sperrwirkung gewählt, sie enttäuscht mich nie. Zwei Schichten kann man streichen, ich habe eine einzige gerollt, das war in diesem Fall aber auch ausreichend.


Möbel grundieren vor dem Streichen

Da die Grundierung richtig gut trocknen muss und mein erster Arbeitstag auch schon vorüber war, habe ich den Abend genutzt, mich ein wenig in Nürnberg umzusehen. Der Stadtkern ist wirklich hübsch!



Am nächsten Morgen habe ich an der Vitrine mit 320er Schleifpapier einen Zwischenschliff vorgenommen und dann ging es auch schon weiter mit der Wandfarbe. Sie muss gut aufgerührt werden.



Da ich gerne mit Pinsel arbeite, habe ich auch dieses Mal einen verwendet.


Möbel streichen mit Pinsel oder Rolle

Tatsächlich ließ sich die Farbe gut streichen, allerdings war die Deckkraft im ersten Durchgang noch nicht ganz wie ich es von hochwertiger Kreidefarbe gewohnt bin.


Wandfarbe für dein Möbelstück

Auch die Konsistenz dieser Wandfarbe ist besonders, nach der Trockenzeit stellte ich fest, dass sie eine gewisse raue Haptik hat. Das muss nicht zwingend bei jeder Wandfarbe so sein, bei dieser speziellen von Schöner Wohnen ist es so, denn gerade diese Oberfläche macht sie an der Wand besonders unempfindlich. Um dies etwas zu mindern, habe ich versucht, einen Zwischenschliff zu machen - aber das war keine gute Idee. Die Farbe war sehr anfällig und zerkratzte sofort, stellenweise kam die Grundierung durch.


Zwischenschliff beim Möbel streichen

Ich habe mir den Zwischenschliff also gespart und die zweite Schicht direkt auf die erste gestrichen. So deckte das Ganze auch wunderbar.


Möbel streichen für das zuhause leben Magazin vom Bauhaus

Das Klebeband an dem Glas habe ich nach dem zweiten Farbauftrag im noch feuchten Zustand der Farbe entfernt. Wenn es antrocknet, kann es passieren, dass sich die Farbe mit dem Band verbindet und beim späteren Abnehmen reißt. Ich habe die Vitrine trocknen lassen und das Fensterglas dann für die Versiegelung erneut abgeklebt.


Zum Versiegeln hatte ich vorsichtshalber Wachs und Lack besorgt. Auf einem der Einlegeböden probierte ich beides aus, um das Ergebnis miteinander zu vergleichen. Die Entscheidung fiel mir nicht leicht, normalerweise hätte mir an diesem alten Möbelstück ein Wachs gut gefallen. Aufgrund der rauen Oberfläche entschied ich mich aber für den Lack, denn er machte die Oberfläche um einiges glatter. Ich habe den Lack mit der Rolle aufgetragen, und zwei Schichten gestrichen.


Lack für Möbel streichen

Möbel versiegeln mit Lack

Das Klebeband wird wieder im feuchten Zustand des Lackes entfernt und nach dem Trocknen können Beschläge und Einlegeböden wieder angebracht werden.


Möbel streichen für das zuhause leben Magazin vom Bauhaus

Und so sieht die Vitrine in der "classic blue" Wohnwelt aus.


Möbel streichen für das zuhause leben Magazin vom Bauhaus

Durch die ähnliche Farbe von Möbelstück und Wand wirkt der Raum sehr harmonisch und stimmig. Eine gegenüberliegende Wand ist im gleichen Blau gestaltet. Und obwohl die Vitrine durch ihr auffallendes Blau sehr präsent ist, wirkt sie nicht übermächtig. Mir gefällt die Optik sehr gut.


Daggi Dethlefsen im zuhause leben Magazin

Und mein Fazit? Man kann ein Möbelstück auch mit Wandfarbe streichen. Es wäre nicht meine erste Wahl. Wenn man aber einen Rest Farbe über hat und sich einen einheitlichen Look wünscht, ist es durchaus möglich. Man muss sich bewusst sein, dass die Oberfläche nicht so perfekt wird wie bei ausgewiesenen Möbelfarben. Trotzdem gefällt mir das Ergebnis in diesem Fall und ich bedanke mich beim BAUHAUS für diesen schönen Auftrag. Hier könnt ihr auch noch einmal den Online Artikel vom BAUHAUS lesen. Auf der Seite richtiggut.bauhaus.info gibt es immer wieder spannende DIY Ideen. Und das "Zuhause leben" Magazin liegt jetzt in jedem BAUHAUS zur Mitnahme bereit.