• gonepaintin´

ELCH UND HIRSCH AUF HOLZ - WINTERLICHE DEKO SELBST GEMACHT

Aktualisiert: Feb 10


Bilder mit winterlichen Motiven wie Elche, Hirsche und Rentiere finde ich gerade total schön. Passend zu Weihnachten, aber man kann sie prima auch nach den Feiertagen und über den Winter stehen lassen. Ich habe mir ein paar Holzbilder mit Tiermotiven selber gemacht und erkläre Euch heute, was ich dazu gebraucht habe.

Ein Bild auf Holz bringen - wie geht das?

Bei etsy habe ich mir zunächst einmal passende Motive bestellt - es gibt sie als digitalen Download, den man sich dann sofort selber ausdrucken kann. Ich habe meine Motive im Copyshop ausgedrucken lassen, da ich eines davon gerne etwas größer als A4 haben wollte.

Was Ihr braucht:

Ausgedrucktes Motiv, ein Stück Holz in passender Größe, dunkelgraue und weiße Kreidefarbe und ein Art Potch, Fotopotch oder sonst einen Transferkleber. Im Bild sehr Ihr noch eine Holzleiste, denn das große Bild bekommt bei mir noch einen Rahmen. Dazu Pinsel für Kreidefarbe und Schwammpinsel für das Art Potch.

Ich nehme mir verschiedene Holzbretter in unterschiedlichen Größen, die ich noch in meiner Werkstatt gefunden habe. Alles wird zunächst mit schwarzer oder dunkelgrauer Kreidefarbe vorgestrichen, anschließend bekommt alles eine Schicht weiße Kreidefarbe oben drauf.

Nach dem Trocknen schneide ich die Motive etwas zurecht. Ich lasse um das Tier jeweils ca. einen halben cm Papier stehen.

Im nächsten Schritt bepinsel ist das Motiv von der Vorderseite (!) mit dem Art Potch. Eine dünne, gleichmäßige Schicht aufbringen. Achtung: Die Motive werden spiegelverkehrt aufgebracht! Wenn Ihr etwas mit Schrift wählt, dann müsst Ihr das Motiv vorher spiegeln und erst dann ausdrucken.

Das Bild vorsichtig auf das jeweilige Holzstück kleben und jede Luftblase herausstreichen.

Wenn wie oben im Bild noch Blasen sind oder die Ränder nicht richtig aufgeklebt sind, löst sich das Transfer später an diesen Stellen. Also gut glatt streichen und notfalls unter die Ränder noch zusätzlichen Kleber aufbringen.

Das Ganze ein paar Stunden trocknen lassen. Anleitung des Klebers beachten.

Und nun wird abgelöst! Dazu nehme ich eine Sprühflasche und Küchenpapier. Mit dem Wasser sprühe ich das Motiv vorsichtig Stück für Stück ein, lasse das Wasser ein bisschen einwirken und rubbel dann die Rückseite des Motives Stück für Stück vorsichtig mit dem Finger oder ein wenig Küchenpapier wieder ab.

Das Papier löst sich und das Motiv bleibt stehen! Aber Achtung! Nicht zuviel rubbeln, sonst löst Ihr auch das Motiv! Nach einer Weile bekommt man ein ganz gutes Gespür dafür.

Nun noch die Kreidefarbe ein wenig anschleifen, damit das Bild alt und gebraucht aussieht. Stichwort: Shabby Chic! Ich habe mit Schleifpapier und auch mit einem Spachtel gearbeitet, um das Bild möglichst alt wirken zu lassen.

Nun noch abschließend wachsen für den Schutz und dekorieren!

Gebt Ihr mir recht, wenn ich sage, das ist einfach und schnell gemacht, macht Spaß und das Ergebnis ist super? Bei etsy gibt es hunderte Motive.

Falls Ihr also noch ein bisschen schnelle Winterdeko braucht, ran an die Motive.

Mein großer Hirsch hat ein bisschen arg gelitten, beim Abrubbeln des Papiers ist etwas viel vom Motiv verloren gegangen. Aber was solls, es soll ja shabby chic sein und alt aussehen und ich finde, das tut es!

Hier und hier gibt es im Blog übrigens weitere Beispiele für die Transfermethode. Sie ist wirklich einfach und für jedes Bild anzuwenden.

Viel Spaß! Eure Daggi

#Transfertechnik #ImageTransfer

Hallo, ich freue mich über Deinen Besuch auf meiner Seite. Folge mir auf meinen Social Media Kanälen oder abonniere meinen News-letter für regelmäßige Updates!

  • Facebook - Grey Circle
  • Pinterest - Grey Circle
  • Instagram - Grey Circle