GRUNDIEREN - JA ODER NEIN?

Aktualisiert: Feb 4


Immer wieder taucht die Frage auf, ob man ein Möbelstück vor dem Streichen grundieren muss. Meine Antwort lautet: Jein.

Möbel streichen und grundieren - ist eine Grundierung wirklich nötig

(Dieser Artikel enthält unbezahlte Werbung. Ich möchte Euch auf Produkte hinweisen, die ich für gut befunden habe.)

Im Normalfall muss man beim Streichen mit Kreidefarbe, Milk Paint oder auch Fusion Mineral Paint nicht grundieren. Die Farbe hält ohne Grundierung auf fast allen Untergründen.

Etwas schwerer ist es aber bei Untergründen, die besonders glatt sind, zum Beispiel wen das Holz lackiert ist, auf Glas oder Metall. Kreidefarbe schafft das, Milk Paint sollte man ein Haftmittel (Bonding) zufügen, und wenn man Fusion Mineral Paint benutzt, kann man die Fläche vorher mit dem "Ultra Grip" streichen, das ist eine Grundierung aus der Fusion-Familie. So wird sichergestellt, dass die Farbe auch auf diesen glatten Untergründen hält und nicht rutscht oder abblättert.

Eine Grundierung sollte man außerdem unbedingt dann benutzen, wenn das zu streichende Möbelstück aus einem Holz besteht, dessen Inhaltsstoffe ausbluten. Das ist oftmals der Fall bei Eiche, Mahagoni, Kiefer oder Tropenhölzern. Von Durchbluten spricht man, wenn Inhaltsstoffe aus dem Holz durch die gestrichene Farbe treten und diese gelblich einfärben. (Mehr dazu liest du hier.)

Diese gelblichen Flecken kann man so oft man will überstreichen - sie treten immer wieder hervor und bleiben sichtbar. Unten kann man das gut erkennen.

Durchbluten beim Streichen mit Kreidefarbe

Wenn das passiert, kommst du um eine Grundierung leider nicht mehr herum.

Das Gute: Du kannst sie auch dann noch nachträglich auftragen, wenn die erste Schicht Farbe schon gestrichen wurde und sich verfärbt hat.