top of page

Gebeizt und gestrichen - Metallschrank im Industrial Style

Werbung - Obwohl ich die ganze Garage voll mit ungestrichenen Möbeln habe, scrolle ich manchmal durch die Kleinanzeigen, einfach um zu gucken, was ich verpassen könnte. Vor kurzem stolperte ich dabei über dieses kleine Schränkchen, an dem ich dann natürlich nicht vorbei gehen konnte.


Möbel Makeover Druckereischrank vintage

Druckereischränke sind genau mein Ding. Nicht dass dies nun explizit einer wäre, aber man könnte ja einen draus machen. Das Schränkchen ist aus Metall, was auf dem Foto der Anzeige nicht zu erkennen war. Umso besser. Es hat außerdem kleine Rollen, auch die waren auf dem Bild nicht zu sehen. Alles in allem ein guter Kauf, wie ich finde.


Zunächst säubere ich den Schrank gründlich. Es stand offenbar eine gute Weile im Keller. Die Griffe entferne ich, was extrem mühsam ist. Die Schrauben wurden gekürzt und dementsprechend lassen sich die Muttern kaum mehr abdrehen. Die Grifflöcher fülle mit dunkler Holzpaste auf. Nach dem Trocknen schleife ich die Schubladen einmal gründlich ab.


Möbelstück anschleifen

Sie sollen mit Teakbeize behandelt werden. Dieser Blogpost wird unterstützt von Lignocolor und ich habe eine tolle Beize von ihnen zur Verfügung gestellt bekommen.


Lignocolor Holzbeize Teak

Die Beize ist fertig gemischt und muss nur einmal aufgeschüttelt werden.


Lignocolor Holzbeize Teak

Ich trage sie mit einem Schwamm einmal gleichmäßig auf die Außen- und auch die Innenseiten auf.


Schubladen beizen mit Lignocolor Beize

Der Farbton ist sehr schön und genau wie ich ihn mir vorgestellt habe. Möchtet ihr den Ton etwas dunkler, dann beizt einfach eine weitere Schicht.


Unterschied Beize nicht

Die Grifflöcher werden übrigens später von einem Schubladengriff verdeckt, daher habe ich mir hier nicht die Mühe (oder die Kosten) gemacht, einen passenden Farbton als Spachtel zu besorgen. Dieser ist für meinen Zweck ausreichend, wenn auch dunkler als die Beize.


Während die Schubladen trocknen, säubere ich den restlichen Schrank und schraube die kleinen Rollen ab. Sie sind total verdreckt und verklebt, ich werde sie ersetzen, bewahre sie aber trotzdem natürlich auf.


Rollen lösen am Möbelstück

Die Platte des Schränkchens ist aus Holz und dieses hat einige Rillen. Da ich am Ende eine gleichmäßige Oberfläche erhalten möchte fülle ich die Rillen mit Dixie Mud, einem Holzspachtel auf.


Rillen füllen mit Dixie Mud


Rillen füllen mit Holzspachtel

Nach dem Trocknen wird die Oberfläche glatt geschliffen.


Für das Gestell habe ich mich heute für einen Buntlack entschieden. Lignocolor bietet neben Kreidefarben auch verschiedene Farbtöne als Lack an. Da ich auf Metall streiche, wähle ich dieses Mal dieses Produkt. Ich werde zum Auftragen eine Rolle benutzen, denn ich möchte ganz ohne Pinselstriche arbeiten.


Lignocolor Buntlack

Dieser Lack hat den Vorteil, dass man ihn nicht versiegeln muss. Nach der ersten Schicht deckt die Farbe schon gut, aber eine zweite ist auch hier notwendig.


Lack auftragen und trocknen

Solange die Farbe trocknet, widme ich mich den Schubladen. Ich möchte meinen Schrank alt wirken lassen, und bringe daher mit braunem Wachs noch etwas "Alterung" auf die Fronten. Dazu einfach rund um die Griffe und an den Rändern vorsichtig aufreiben.


Das Wachs lasse ich über Nacht trocknen und am nächsten Tag lackiere ich die Schubladen. Ich nutze dazu den Klarlack von Lignocolor. Am besten arbeitet man beim Lackieren gegen das Licht, so kann man genau sehen, wenn man eine Stelle ausgelassen hat.


Lignocolor Klarlack

Das Innere der Schubladen lege ich nun noch mit einem coolen Papier aus.


Schubladen auslegen mit Papier

Und so sieht der Schrank jetzt aus.


Druckereischrank Makeover mit Farbe

Mir gefällt er sehr gut so. Hätte ihn ihn so gelassen, hätte ich nicht mehr tun müssen als die Griffe und die Rollen anzubringen. Aber irgendwie schwebte mir noch ein etwas dezenterer Farbton vor. Das Grün ist total schön, aber da ich den Schrank selber behalten werde, war es mir etwas zu präsent. In meinem Farbschrank fand ich einen Ton, den ich noch passender fand: Olive als Kreidefarbe von Lignocolor. Er ist etwas dezenter und auch super vintage-grün. Ich entschied mich also dafür, das Design doch nochmal zu ändern. Das passiert mir oft, während des Arbeitens sieht manchmal das ein oder andere doch anders aus als in der Vorstellung. Da heißt es dann eben improvisieren.


Das Gute an Kreidefarbe ist ja, dass sie überall hält, also habe ich OLIVE nun ganz einfach über mein Grün gestrichen. Zwei Schichten und ich muss sagen, die Farbe gefällt mir in diesem Fall zu diesem Möbelstück noch besser.


Kreidefarbe Olive für den Vintage Look

Nach dem Trocknen der zweiten Schicht arbeite ich mit einem Spachtel ein paar used-Stellen ein. Denn ich möchte, dass der Schrank wirklich gebraucht aussieht.


shabby chic used Spuren einarbeiten

Da man Kreidefarbe unbedingt versiegeln muss, habe ich auch hier den Klarlack benutzt. Das passt super, denn der Metallschrank soll ja auch nach Metall aussehen, also passt es wenn er ganz leicht glänzt.


Aus diesem alten Projekt hatte ich vier Rollen übrig, die ich seinerzeit von billigen Baumarktrollen mit einem rostfarbenen Spray in "alte gebrauchte" Rollen verwandelt hatte. Sie kommen heute zum Einsatz, denn die Kiste, an der sie montiert waren, ist mittlerweile umfunktioniert worden. Die kleinen Rollen, die ursprünglich an diesem Schrank dran waren, waren verklebt und verdreckt und mir auch zu klein hierfür.


Rollen auf alt trimmen

Ich schraube meine Rollen in die vorhandenen Löcher und mit ein paar Unterlegscheiben passt das hervorragend.


Rollen anschrauben an Möbelstück

Nun noch neue Griffe und auch Etikettengriffe, die ich hier bestellt habe.


Etikettengriffe für das Möbel Makeover


Etikettengriffe für den Druckereischrank

Und fertig ist mein Schubladenschrank!


Möbel Makeover Druckereischrank vintage


Möbel Makeover Druckereischrank vintage


Möbel Makeover Druckereischrank vintage

Die Rollen passen gut.


Möbel Makeover Druckereischrank vintage

Ich mag den used look.


Möbel Makeover Druckereischrank vintage

Der Klarlack lässt die Kreidefarbe metallisch glänzen.


Möbel Makeover Druckereischrank vintage

Es gibt Möbelstücke, für die man eigentlich keine Verwendung hat. Aber die man irgendwie unbedingt behalten möchte. Dieses ist ein solches. Ich liebe das Makeover und bin immer offen für Schubladenschränke. Er bleibt also hier. Wo auch immer er einen Platz finden wird.


Möbel Makeover Druckereischrank vintage shabby chic

Danke Lignocolor für die wundervollen Produkte, die ich für dieses Makeover benutzen durfte. Besonders die Beize fand ich herrlich einfach anzuwenden und der Farbton ist wunderschön. Den Klarlack hatte ich bisher noch nie probiert aber er ist eine tolle Ergänzung zu meiner Palette.


Ich freue mich über dieses Projekt, was mir persönlich aufgrund der Möbelauswahl ganz besonders viel Spaß gemacht hat.


Commenti


bottom of page