FLIESEN STREICHEN MIT KREIDEFARBE - MEIN EXTREM-HALTBARKEITSTEST

Werbung - Wir haben zwei Bäder im Haus, von denen wir eines eigentlich nie benutzen. Es liegt viel zu weit entfernt von den Schlafzimmer und dient daher nur als Gästebad. Das Bad, das täglich von uns vieren benutzt wird, ist sage und schreibe ganze sechs Quadratmeter groß. Man kann maximal zu zweit darin sein und das auch nur dann, wenn einer sich nicht bewegt. Und trotzdem mögen wir unser Bad und wollen es demnächst renovieren.


Natürlich machen wir das selber und ich habe überlegt, die vorhandenen Fliesen zu streichen. Aber vorher möchte ich gerne ausprobieren, wie gut das funktioniert und vor allem, wie haltbar die Farbe anschließend ist.


Fliesen streichen mit Kreidefarbe - Hält das? Mein Test!

Ich habe noch ein paar der verschiedenen Originalfliesen als Ersatz im Keller und werde sie zum Test einmal streichen. Von meinem Projekt "Haustür streichen" habe ich noch Kreidefarbe übrig. Painting The Past in Graphite in der Eggshell Qualität hat auf meiner Kunststofftür super gehalten und nun hoffe ich, dass sie auch bei den Fliesen überzeugt. Dieser Post ist übrigens nicht gesponsert, ich teste diese Farbe einfach deshalb, weil sie mich bereits bei verschiedenen anderen Projekten überzeugt hat.


Ich streiche meine drei Fliesenmuster also erstmal mit der Rolle. Keine Grundierung, wie ich auch bei meiner Tür verfahren bin, einfach losrollen.


Fliesen streichen mit Kreidefarbe - Hält das? Mein Test!

Nach der ersten Schicht sieht es so aus:


Fliesen streichen mit Painting the Past

Abwarten, das wird. Die erste Schicht sieht immer schrecklich aus. Nach der zweiten ist es schon besser:


Fliesen streichen mit Kreidefarbe

Ich streiche sogar noch eine dritte. Nach Rücksprache mit Painting The Past verzichte ich auf einen Top Coat, auch bei meiner Tür hatte ich keinen benutzt und sie hält super. Vorsichtshalber lasse ich die Fliesen nun 3 Wochen gut durchtrocknen, 2 Wochen sollen laut Hersteller allerdings reichen.


Und nun kommt mein Alltags- und Extremtest! Wie hält die Farbe? Was passiert, wenn ich sie sauber machen möchte? Wie ist die Fleckenbildung? Was machen Shampoo, Duschgel und Reinigungsmittel mit der Oberfläche und was passiert, wenn ich aus Versehen daran kratze?


Test 1: Wasser

Mein erster Test ist harmlos. Wasser! Ich wische mit einem normalen Schwamm über die Fliesen, lasse Wasser darüber laufen, da darf ja nun wirklich nichts passieren. Tut es natürlich auch nicht.


Bad streichen mit Kreidefarbe - Mein Test

Nun lasse ich das Wasser eine Weile auf der Fliese stehen. Nach dem Trocknen: Nichts. Kein Abrieb, keine Fleckenbildung. Wäre ja auch noch schöner!


Fliesen streichen mit Kreidefarbe - Hält das? Mein Test!

Test 2: Duschgel

Im nächsten Schritt nehme ich ein normales Duschgel und reibe die Fliesen damit ein. Denn Duschgel spritzt ja auch mal an die Wände und ich möchte sehen, was passiert.


Fliesen streichen mit Kreidefarbe - Hält das? Mein Test!

Ich lasse das Gemisch ein Weilchen stehen und nehme es dann mit einem feuchten Tuch ab. Nichts!

Keine Flecken, kein Abrieb.


Test 3: Shampoo

Nun ein relativ starkes Shampoo. Ebenfalls mit Wasser gemischt aufgetragen, und ein Weilchen einwirken lassen.


Fliesen streichen mit Kreidefarbe - Hält das? Mein Test!

Das Ergebnis nach dem Abwaschen? Nichts. Die Farbe hält!


Test 4: Abraxas

Vielleicht möchte man seine Fliesen auch mal ein wenig schrubben. Ich nutze dafür normalerweise einen Abraxasschwamm und möchte natürlich auch in Zukunft ungern darauf verzichten. Aber wird er meine Farbschicht zerkratzen?


Wie gut hält Kreidefarbe auf Fliesen?

Ich probiere es aus. Glaub mir, ich habe ordentlich geschrubbt! Nichts passiert, die Farbe hält und auch eine Zahnbürste tut der Farbe keinen Schaden.


Kreidefarbe auf Fliesen

Nicht, dass ich mein Bad mit der Zahnbürste putze, aber manch einer mag sie ja für die Fugen benutzen...?


Test 5: Putzmittel und Abraxas

Ich werde strenger. Man möchte ja nicht nur mit Wasser putzen, sondern auch ein Putzmittel einsetzen. Zusammen mit dem Abraxas teste ich jetzt ein normales Putzmittel für das Bad.


Kreidefarbe für Fliesen im Bad

Ich sprühe es auf und schrubbe wieder eifrig mit dem Abraxasschwamm.


Kann man Fliesen streichen mit Kreidefarbe? Ich teste es aus!

Auch die Zahnbürste kommt wieder zum Einsatz.


Fliesen streichen mit Kreidefarbe - Hält das? Mein Test!

Farbe hält! Nichts zu sehen! Vorsichtshalber lasse ich das Putzmittel jetzt auch noch einmal 5 Minuten auf der Fliese stehen.


Putzmittel auf Kreidefarbe

Nach dem Abwischen zeigt sich zunächst ein Fleck, der aber nach ein paar Minuten Trocknung verschwindet. Kein Grund zur Panik!


Fliesen streichen mit Kreidefarbe - Hält das? Mein Test!

Test 6: Extremreiniger und Abraxas

Im nächsten Schritt wird es schwerer. Ich nehme einen Extremreiniger von Cillit Bang zur Hand, der Schimmel bekämpft und umwelttechnisch eine Katastrophe ist. Ich weiß nicht, warum mein Mann den gekauft hat, ich glaube, es war im Zuge eines Wasserschadens im Bad. Da musste er die Dusche auseinander bauen und bei der Gelegenheit hat er sie gleich gründlich sauber gemacht. Im Normalfall benutze ich so etwas nicht, aber hier für den Test will ich es doch probieren.


Fliesen streichen mit Kreidefarbe - Hält das? Mein Test!

Ich mache den Powertest. Ich lasse den Reiniger 5 Minuten auf der Oberfläche stehen und reinige dann mit dem Abraxasschwamm.


scharfe Putzmittel auf Kreidefarbe

Und siehe da: Hier tut sich was. Die Oberfläche der Fliesen fühlt sich nun ein bisschen klebrig an, als sei die oberste Schicht aufgebrochen. Man sieht eine matte Fläche, wo der Reiniger stand. Nach einer Trocknungszeit ist der klebrige Eindruck verschwunden, was aber bleibt, ist der leicht matte Fleck.


Fliesen streichen mit Kreidefarbe - Hält das? Mein Test!

Liest man sich die Anleitung auf dem Reiniger durch, ist dieser Test natürlich auch etwas unfair. Man darf ihn nicht so lange einwirken lassen und sollte immer vorher eine Probestelle behandeln. Es ist ein wirklich chemischer Extremreiniger!


Fliesen streichen mit Kreidefarbe - Hält das? Mein Test!

Ich würde bei gestrichenen Fliesen auf ein solches Produkt besser verzichten.


Test 7: Stöße und Kratzer

Nun teste ich noch aus, was die Fliese an Stößen und Kratzern aushält. Zunächst versuche ich mit dem Fingernagel, die Farbe zu lösen.


Fliesen streichen mit Kreidefarbe - Hält das? Mein Test!

Das geht schon mal nicht.


Der nächste Test ist mit einem scharfen Messer.


wie anfällig ist Kreidefarbe?

Und siehe da, damit lässt sich die Farbe wieder abkratzen, wenn man sich Mühe gibt. Auch ein eigentlich unfairer Test, denn natürlich frage ich mich: Wer - außer vielleicht Norman Bates - nimmt ein Messer mit unter die Dusche?


Nächster Test: Vielleicht knallt mal der Duschkopf an die Fliese? Ich imitiere das mit einem Messerrücken und stoße die Fliese damit ein paarmal an. Es passiert nichts.


Kreidefarbe auf Fliesen im Bad

Mein Fazit

Der Test hat mich überzeugt, meine Fliesen zu streichen. Normale Putzmittel und normale Beanspruchung scheint die Farbe auszuhalten. Ich putze mein Bad normalerweise mit Abraxas und einem normalen Reiniger, der in meinem Test keinen Schaden angerichtet hat. Ich wäre mutig genug, mein Bad nach diesem Versuch zu streichen! Natürlich weiß ich, dass nichts für die Ewigkeit ist und mein Test natürlich auch nur eine Momentaufnahme zeigt. Wie sich die Farbe auf lange Sicht hält, wird sich erst im Alltag zeigen.


Trotz allem ist dies ein günstigerer Weg, als neu zu fliesen und ich wäre auch bereit, nach ein paar Jahren nach zu streichen. Dann hat sich auch der Farbgeschmack sicher wieder geändert! :-)


Hast du schon Fliesen gestrichen? Bist du zufrieden mit dem Ergebnis?