LETTER-DEKO IN ROSTOPTIK

Aktualisiert: Mai 12


Im Sommer gab es wieder unseren traditionellen Flohmarkt hier im Ort. Ich mag diese Veranstaltung hauptsächlich deshalb, weil man immer viele Bekannte trifft. Wenn schönes Wetter ist, kann man sich den ganzen Tag herumtreiben, ein bisschen flohmarktshoppen, etwas essen oder trinken oder einfach am Straßenrand sitzen und plauschen.


Letzten Sommer habe ich außer diesem Couchtisch, der sich am Ende als echter Fail herausstellte, nicht viel gefunden. An einem Stand gab es schöne große Metallbuchstaben, die ich ganz dekorativ fand. Dass es einmal der Schriftzug ANTIK gewesen ist, habe ich dabei aber erst viel später verstanden...

Ich hätte gerne das A gehabt, um es dekorativ in meinem Büro zu platzieren. Aber 12 Euro waren mir zu viel. Für das Geld bastel ich mir lieber mein eigenes A mit Holz und Kreidefarbe.

Und so geht´s: Zwei Holzstücke in der gewünschten Länge zurechtsägen, beide Schenkel bekommen einen Winkel von 15° an den unteren Kanten.

An die Füße des A lege ich eine Wasserwaage, damit sie gerade stehen.

Oben liegen die Bretter damit übereinander. Hier kann ich jetzt mit Bleistift die Sägelinie einzeichnen, an der das eine Brett abgesägt werden muss. Der andere Schenkel wiederum muss dann oben wieder mit einem 15° Winkel abgesägt werden. Am zwischengesetzten Mittelstück werden ebenfalls beide Kanten mit einem Winkel von 15° abgesägt. So passt alles zusammen.

Nun werden von hinten Taschenlöcher gebohrt, um das A unsichtbar verschrauben zu können. Ich benutze dafür meine Wolfcraft Undercover Jig (unbezahlte Werbung).


Wenn alle Teile zu einem A verbunden sind, bekommt der Buchstabe noch zwei "uralte" Nägel verpasst. Diese hier sind alte Stuhlschoner, ich hammere sie einfach ein und streiche sie später mit.

Mit der Rostmethode, die ich hier bereits vorgestellt habe, wird das A bearbeitet. Dazu nutze ich Kreidefarbe in graphit, orange, rot und braun.

Immer in Schichten arbeiten, so langsam entsteht dann ein echter Rosteffekt. Ein bisschen Struktur bringe ich mit einer Strukturpaste auf, die einfach der Kreidefarbe zugefügt wird (hier Miss Moons Rustic Powder, es gibt diese Paste auch von anderen Herstellern, z.B. Fresco von Fusion Mineral Paint oder Saltwash).

Am Ende habe ich ein wirklich authentisches "verrostetes" A gebaut.


Das Holz und die Farbe haben nicht viel gekostet, genau genommen hatte ich beides noch in der Werkstatt liegen, und daher freue ich mich über ein DIY wie dieses ganz besonders.



Falls einer von euch also noch einen dekorativen Buchstaben braucht...


Bleibt gesund!




Hallo, ich freue mich über deinen Besuch auf meiner Seite. Folge mir auf meinen Social Media Kanälen oder abonniere meinen Newsletter für regelmäßige Updates!

  • Schwarz Instagram Icon
  • YouTube
  • Schwarz Pinterest Icon
  • Schwarz Facebook Icon