SUCHE

425 Ergebnisse gefunden

Blogbeiträge (277)

  • DIP DYE KERZEN - EIN ALTER HUT? ICH FINDE NICHT! GIVE AWAY ZU JEDER BESTELLUNG IM SHOP!

    Klar, ich weiß, der Trend zu Dip Dye Kerzen ist nicht gerade neu. Aber ich habe diese Idee vor kurzem erst ausprobiert und ich muss sagen, ich hatte einen Riesenspaß! So sehr, dass ich gleich einen ganzen Sack voller Kerzen gefärbt habe. Und da ich keine Ahnung habe, wann ich so viele Kerzen je abbrennen soll, habe ich mir überlegt, dass ich jeder Bestellung in meinem Shop ab sofort ein Kerzenpaar beilege. Wer von euch also Lust hat, neue Kreidefarbe auszuprobieren, wer seine Bestände aufstocken möchte oder wer ein Weihnachtsgeschenk sucht, der kann ja mal zum Shop rüber hüpfen. Und am Ende der Bestellung gleich noch ein hübsches Kerzenpaar for free abgreifen! Für sich selber, oder eben zum Verschenken. Die Kerzen kann man natürlich auch im Shop bestellen (nur die ohne Verpackung). Das Give-Away Angebot gilt vorerst bis zum Januar. Falls einer von euch wissen möchte, wie man diese Kerzen macht, schreibt es mir gerne in die Kommentare. Vielleicht mache ich nochmal einen Blogbeitrag darüber! Wer von euch hat schon gedippt?

  • MÖBELGRIFFE STREICHEN - WIE GEHT DAS?

    Es ist immer eine schwierige Entscheidung, ob man vorhandene Möbelgriffe behält oder austauscht. Ich bin da immer hin und her gerissen und entscheide mich oft dafür, sie auszutauschen. Einige alte Möbelstücke aber haben wirklich schöne Griffe, bei denen es sich lohnt, sie zu erhalten. Oftmals kann man sie gut reinigen und direkt so wieder verwenden. Diese Griffe waren Teil eines alten Sekretärs und es wäre schade gewesen, sie auszutauschen, oder? Wenn ich alte Griffe oder Beschläge richtig säubern möchte (oder muss), koche ich sie ein paar Minuten in einem Wasser/Essig-Gemisch auf. Anschließend poliere ich sie mit feiner Stahlwolle vorsichtig. Danach sind sie wirklich sauber und das ursprüngliche Material kommt wieder zum Vorschein. Diese Griffe sind aus zwei Teilen zusammen gesetzt. Nach meiner kleinen Wäsche haben sich beide Teile jedoch unterschiedlich entwickelt - sie passten farblich plötzlich nicht mehr zueinander, die Unterlegstücke waren um einiges heller als der eigentliche Griff. Und auch zum Möbelstück passten sie in dem metallenen Look nicht mehr richtig gut. Also entschloss ich mich, sie zu streichen. Und ja, das geht natürlich auch. Man kann sie ansprühen, was ich manchmal mache, oder auch mit Kreidefarbe streichen. Dazu grundiert man sie zunächst einmal, damit die folgende Farbe gut hält. Ich habe Dixie Belle Paint Slick Stick dazu benutzt. Zwei Schichten mit einer Zwischentrocknungszeit von 3 Stunden. Die zweite Schicht habe ich über Nacht trocknen lassen. Am nächsten Tag habe ich sie passend zu meinem Möbelstück mit Kreidefarbe in einem dunkelblauen Farbton (Midnight Sky) gestrichen. Dabei in einer dünnen Schicht arbeiten, man möchte die Griffe nicht zukleistern. Da sie mir noch immer zu langweilig sind, füge ich mit dem DBP Gilding Wax in Kupfer noch ganz leichte Akzente hinzu. Dazu einfach mit dem Finger oder wer das nicht mag mit einem feinen Pinsel arbeiten. Hauchfein über die Erhebungen der Griffe streichen, nur eine feine Schicht, um die Struktur zu betonen. Das sieht super aus, finde ich! Hier der Vergleich - mit und ohne Gilding Wax: Da Gilding Wax ölbasiert ist, sollte es 72 Stunden trocknen. Dann können die Griffe versiegelt werden. Ich nutze dazu ganz einfach eine Schicht Clear Coat. Fertig! Nun passen sie perfekt zu meinem Möbelstück! Eine gute Alternative, wenn man nicht zufrieden ist mit den originalen Griffen. Mein Service: Shoppe hier direkt die Produkte aus dem Blogpost.

  • INDUSTRIAL STYLE MIT KREIDEFARBE

    Ich scrolle gerne durch Ebay Kleinanzeigen, auch wenn ich nicht gar nichts brauche. Meist finde ich etwas - was mich unter Stress setzt, weil ich es dann unbedingt haben möchte. Aber ich fürchte immer, etwas zu verpassen wenn ich nicht hineinschaue. Alle die hier mitlesen und selber Möbel upcyclen, wissen wovon ich spreche! Dieses kleine Regal habe ich neulich für 5 Euro erstanden. Und fast hätte ich noch ein Katzenbaby dazu bekommen. Die Verkäuferin hatte nämlich, weil er sonst freigelassen worden wäre, notgedrungen einen zehn Wochen alten Kater bei sich aufgenommen. Eigentlich hat sie schon zwei Katzen, dies war nur eine spontane Handlung. Kurz rang ich mit mir, ihr anzubieten, den Kleinen zu übernehmen. Ich bin sicher, sie hätte ihn mir mitgegeben. Aber ich widerstand der Versuchung. Ein Haustier will gut überlegt sein. Und ich gebe zu, mir steckt das Ende meines eigenen Katers noch arg in den Knochen. Also habe ich mich mit diesem Schränkchen begnügt. Natürlich schon schön so wie es ist. Aber da es sich hier ja um einen Farbenblog handelt, werde ich das Teil streichen. Natürlich. Ich nehme erst einmal die Füße und die Griffe ab. Die Löcher werden verspachtelt. Dann schleife ich das Teil grob an und streiche eine erste Schicht in einem hellbraunen Kreidefarbenton. Die zweite Schicht wird dunkelbraun (Coffee Bean von Dixie Belle Paint). Später kann ich einige Stellen anschleifen und die hellere Farbe zum Vorschein bringen. Nun mixe ich ein bisschen Strukturpulver in das Dunkelbraun und verdicke damit die Farbe. Das Gemisch wird mit einem alten Pinsel nur punktuell aufgestupft, überall da, wo später Rost sitzen soll. Nach dem Trocknen lasse ich diese Stellen "rosten". Orange und hellbraune Kreidefarbe aufstupfen, ganz wie Rost. Dann einige Stellen anschleifen. Während die Farbe trocknet, baue ich aus Holz einen Unterbau für das Kästchen. Die vorderen beiden Beine werden schräg zugesägt. Alles beizen. Ich nutze das super einfache No Pain Gel Stain von Dixie Belle Paint. Das geht super einfach, tropft nicht und ist im Nu erledigt. Nun die Grifflöcher bohren und neue Griffe anbringen. Ich nutzen Etikettengriffe und kleine runde Metallknöpfe, die ich noch von einem anderen Projekt übrig habe. Das Gestell wird ganz einfach zusammengeklebt und anschließend unter den Kasten geklebt. Mit Holzkleber und Zwingen hält das. Den oberen Teil versiegel ich mit Hanföl. Dadurch kommt das dunkle Coffee Bean wunderschön heraus! Das Untergestell wachse ich mit schwarzem Wachs, so wirkt es noch etwas älter. Und schon ist aus dem anfänglichen blauen einfachen Kästchen ein kleines Apothekerkästchen im Industrial Style entstanden, das ich mir so viel lieber hinstelle! Der Rost ist nur dezent zu sehen. Ich hoffe, euch gefällt das Upcycling! Alle Produkte, die man dazu braucht, gibt es in meinem Shop.

Alles ansehen

Seiten (28)

  • gonepaintin/Impressum

    IMPRESSUM ​ Gesetzliche Anbieterkennung: gonepaintin Inhaberin: Dagmar Dethlefsen Ellerhorst 15 21521 Aumühle Deutschland Telefon: 0172-8896869 E-Mail: contact@gonepaintin.de Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE-212985316 ​ Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 18 Abs. 2 MStV: Frau Dethlefsen Dagmar Ellerhorst 15 21521 Aumühle Deutschland ​ Alternative Streitbeilegung: Die Europäische Kommission stellt eine Plattform für die außergerichtliche Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereit, aufrufbar unter https://ec.europa.eu/odr (https://ec.europa.eu/consumers/odr) . ​ Wir sind seit 30.07.2021 Mitglied der Initiative "FairCommerce". Nähere Informationen hierzu finden Sie unter www.haendlerbund.de/faircommerce (https://www.haendlerbund.de/de/haendlerbund/interessenvertretung/faircommerce ). ​ ​ ​ Dieser Blog ist von mir persönlich geschrieben. Bei Fragen erreichst Du mich über mein Kontaktformular. ​ Einige meiner Posts können Links zu Seiten enthalten, auf denen Ihr die entsprechenden Produkte erwerben könnt. Wenn Ihr die Links anklickt und dort etwas kauft, erhalte ich ggf. eine kleine Provision. Diese wird Eurem Preis nicht aufgeschlagen, Ihr müsst also nichts extra dafür bezahlen. Diese Vergütung beeinflusst in keiner Weise den Inhalt, die Themen oder die Posts meines Blogs. Ich erhalte manchmal Promotionprodukte von Firmen, die ich in meinem Blog vorstelle. Ich stelle dabei nur Produkte vor, die ich persönlich getestet habe. Dabei berichte ich ehrlich von meinen Erfahrungen, alle Posts spiegeln dabei meine eigene Meinung wider und jegliche Promotion beeinflusst niemals meine Berichterstattung. Fotos Alle Fotos * auf dem Blog sind mein Eigentum, sofern nicht gesondert gekennzeichnet. Wenn Ihr meine Fotos benutzen möchtet, sprecht mich bitte an. Sie müssen zu meinem original Blog Post verlinkt und mit meinem vollen Blognamen (gonepaintin) gekennzeichnet werden. * außer Portraitfoto: Andrea Friederichs-du Maire www.dumairephoto.de und außer Produktfotos Dixie Belle Paint.

  • Bildtransfer / gonepaintin / Hamburg

    Bildtransfer Wenn du Schriften oder ein Bild auf Holz übertragen möchtest, gibt es verschiedene Möglichkeiten. ​ Die einfachste ist diese: ​ 1. Druck dir das zu übertragende Bild ganz einfach aus. Dann nimmst du einen dicken Wachsstift und reibst die Rückseite des Bildes, genau dort, wo die Schrift ist, dick ein. Nun leg das Bild auf die Stelle, wohin du die Schrift übertragen haben möchtest, nimm einen Kugelschreiber und umrande damit von vorne die Schrift. Somit überträgst du die Schrift durch die Wachsschicht auf der Rückseite auf das Holz. Alles was du dann noch tun musst, ist die Schrift auf dem Holz auszumalen. Das Ganze funktioniert natürlich viel einfacher auch mit Durchschlagpapier. ​ Hier findet Ihr eine komplette Anleitung zu dieser Methode. ​ 2. Auch mit einem Kleber wie Art Potch oder Mod Podge lassen sich Bilder übertragen. Das gewünschte Bild wird seiten- verkehrt ausgedruckt, mit dem Kleber bestrichen und auf den Untergrund gedrückt. Nach dem Trocknen wird die Oberseite des Papieres angefeuchtet und mit dem Finger vorsichtig abgerubbelt. Übrig bleibt das Bild auf dem Untergrund. ​ Neu auf dem Markt ist ein spezielles Papier, das für den Ausdruck des Motives benutzt werden kann. Es lässt sich hinterher ganz einfach abziehen. Im Blog stelle ich auch dieses Produkt vor. ​ Hier gibt es die ganze Anleitung zu dieser Methode. ​ Aktuelle Beiträge MÖBELGRIFFE STREICHEN - WIE GEHT DAS? INDUSTRIAL STYLE MIT KREIDEFARBE PRAKTISCHE MÖBEL NICHT WEGWERFEN - EINFACH NEU STREICHEN!

  • Services | gonepaintin

    MEIN SERVICE-ANGEBOT FÜR DICH Ich verhelfe dir zu deinem Traum-Möbelstück! Möbelaufarbeitung Du hast ein Möbelstück, das du gerne von mir streichen lassen möchtest? Sprich mich gerne an. Zusammen finden wir das perfekte Finish. Genau nach deinen Vorstellungen und Wünschen! Kontakt aufnehmen Individuelle Beratung Du möchtest dein Möbelstück selber streichen, weißt aber nicht, wie das geht? Vielleicht fehlt dir die zündende Idee? Ich helfe dir. Gemeinsam entwickeln wir das passende Design. Du bekommst eine detaillierte Schritt-für-Schritt Anleitung und eine Empfehlung für das passende Material. ​ Kontakt aufnehmen Workshops Du möchtest in gemütlicher Atmosphäre lernen, wie man ein Möbelstück streicht? Du möchtest neue Techniken lernen? Du brauchst frische Ideen? Melde dich hier, wenn du Interesse an einem Workshop hast. Kontakt aufnehmen jetzt Kontakt aufnehmen Bestelle Farbe & Zubehör hier

Alles ansehen