SUCHE

475 Ergebnisse gefunden

Blogbeiträge (291)

  • Wie man Pinselstriche vermeidet

    Heute gibt es ein paar Worte zum Thema "Pinselstriche". Soll man sie vermeiden oder sind sie eigentlich ganz okay? Ein Möbelstück im typischen shabby chic Look darf gerne unperfekt sein, mit kleinen Ecken und Kanten und dem einen oder anderen Makel. Es gibt Unebenheiten, man sieht Pinselstriche. Dies ist genau der Effekt, den viele beim Streichen im shabby chic Stil erreichen möchten. Aber vielleicht möchte man sein Möbelstück streichen mit einer ganz glatten Oberfläche, ohne sichtbare Pinselstriche, mit einem nahezu perfekten Finish. Und wie bekommt man das hin? Natürlich kann man mit einer Farbrolle arbeiten. Rollen machen keine Pinselstriche. Wer aber lieber mit dem Pinsel arbeitet und trotzdem ein glattes Endergebnis erzielen möchte, dem verrate ich heute ein paar Tricks. Meine 5 Tipps gegen Pinselstriche Zuerst einmal: Das Wichtigste ist die Auswahl der Art der Farbe. Kreidefarbe erzeugt generell mehr Pinselstriche als zum Beispiel Acrylfarbe - denn sie trocknet schneller. Die Trocknungszeit macht den Unterschied! Denn je langsamer eine Farbe trocknet, umso mehr Zeit hat die Farbe, ineinander zu verfließen und Pinselstriche zu verschließen und somit die Oberfläche zu glätten. Aber auch die Kreidefarben verschiedener Hersteller unterscheiden sich oft voneinander in der Trocknungszeit. Tipp 1 - Vorbereitung Wichtig ist die Vorbereitung des Möbelstückes: säubern, schleifen, reparieren. Dies ist Pflichtprogramm. Wenn der Untergrund schon so perfekt und glatt wie möglich vorbereitet wird, vermeidet man Unebenheiten, die später nicht mehr geglättet werden können. Tipp 2 - Zwischenschleifen Zwischen jedem Anstrich mit feinem Schleifpapier (320) zwischen schleifen. So ebnet man eventuelle erste Pinselstriche. Tipp 3 - Auswahl des Pinsels Achtet auf die Auswahl des Pinsels. Ein synthetischer Pinsel produziert automatisch weniger Pinselspuren als ein Naturborstenpinsel. Mit hochwertigen, feinen Pinseln mit längeren Borsten erhält man ein feines Streichergebnis. Wichtig ist, den Pinsel nicht mit Druck aufzusetzen, nur leicht zu streichen und den Pinsel nur zu ca. 1/3 der Borstenlänge einzutauchen. Tipp 4 - Streichtechnik Wichtig ist Eure Technik: Streicht lieber mehrere dünne Schichten als wenige dicke! Benutzt wenig Farbe, taucht den Pinsel aber trotzdem genügend oft ein, denn wenn keine Farbe mehr auf dem Pinsel ist, beginnt man, die Farbe „langzuziehen“ und so entstehen Pinselstriche. Geht nicht wieder zurück zu bereits gestrichenen Flächen. Die Farbe reißt dort wieder auf und auch so entstehen Striche. Immer in eine Richtung streichen, am besten horizontal. Am besten legt Ihr das Möbelstück, so dass Ihr von oben streicht. So kann die Farbe am besten ineinander verlaufen und sich verschließen. Und zu guter Letzt: Mit der Holzmaserung streichen, wenn möglich. So fallen Pinselstriche weniger auf. Tipp 5 - Sprühflasche Arbeitet mit Wasser! Verdünnt die Farbe oder taucht den Pinsel zwischendurch in ein Glas Wasser. Oder arbeitet mit einer Sprühflasche mit ganz feinem Nebel. So bleibt die Farbe länger nass und kann besser ineinander fließen. Auch hier ist es hilfreich, das Möbelstück im Liegen zu streichen, so dass die Farbe nicht verläuft. Soweit meine 5 Tipps für ein möglichst glattes Endergebnis beim Streichen mit dem Pinsel! Vielleicht habt Ihr noch mehr Tricks? Verratet sie in den Kommentaren! #Kreidefarbe #Pinsel

  • Einfaches Gartenschild mit ReDesign Transfer

    Nach der Party ist vor der Party, so jedenfalls lautet ab Anfang April jährlich unser Motto. Mein Sohn startet den Geburtstagsmarathon, dicht gefolgt von mir, meiner Tochter und meinem Mann, alles verteilt auf lediglich 6 Wochen. In diesem Jahr findet mittendrin noch die Konfirmation meines Sohnes statt und der Geburtstag meiner Tochter ist ein Besonderer, denn es ist ihr Achtzehnter. Das Ganze wird dann in diesem Jahr auch noch gekrönt vom Abitur. Wir haben also genug Grund zu feiern. Und dementsprechend auch endlich mal Grund genug, den Garten auf Vordermann zu bringen. Für solche Anlässe übertreiben wir es dann auch gern mal. So haben wir alle Türen und Tore im Garten neu gestrichen. Wir haben Beete gestochen, das Trampolin entsorgt, Efeu ausgerissen, einen Baum gefällt, eine Mauer neu bepflanzt und das Gewächshaus dekoriert. Wir gehören definitiv zu denen, die einen Anlass brauchen, solche Dinge in die Tat umzusetzen. Wenn wir keinen Besuch bekommen, liegen wir herum. Beim Werkeln im Garten fiel mir ein Schild in die Hände, das ich vor längerer Zeit gebastelt habe. Ich habe es hier im Blog bisher nicht geteilt, aber es ist eigentlich ein lustiges kleines Projekt, das der eine oder andere von euch vielleicht einmal nachmachen möchte. Katrin von Katarella bietet in ihrem Shop Produkte von ReDesign an und hatte mir netterweise ein kleines Kit zum Ausprobieren zugeschickt. Also habe ich mir ein passendes Stück davon ausgeschnitten. Ein Brett hatte ich noch in meiner Werkstatt, das Holz habe ich auf alt getrimmt. Die Kanten dazu mit einem Cutter bearbeiten, Dellen einhauen, Ecken abschleifen. Dann habe ich es mit schwarzer Kreidefarbe vorgestrichen und trocknen lassen. Mit einem Teelicht die Ecken und Kanten wachsen, um hier später die nächste Farbe für den shabby chic Look wieder abnehmen zu können. Eine nächste Farbschicht in weiß streichen. Nach dem Trocknen habe ich die Farbe an Ecken und Kanten mit einem Spachtel wieder abgenommen. Nun das Transfer aufbringen. Dazu die Folie abnehmen und das Bild platzieren. Mit einem flachen Holzspatel von oben aufreiben. Dann die Folie ganz vorsichtig nach oben hin abziehen. Wenn man fest stellt, dass das Transfer noch nicht richtig haftet, die Folie wieder auflegen und erneut mit dem Spatel aufreiben. Wenn die Folie entfernt ist, die Schrift nochmal leicht andrücken. Sie kann später mit einem Schleifpapier noch einmal leicht übergeschliffen werden, damit sie ebenfalls etwas älter und gebrauchter wirkt. In meinem Päckchen waren zwei rustikale Gusseisennägel, die mein Schild erst perfekt machen. Da mein Schild nicht im Freien hängen wird, sondern überdacht, versiegele ich es "nur" mit hellem und dunklem Wachs. Möchtet ihr euer Schild draußen aufhängen wollen, solltet ihr einen Lack wählen. Und fertig ist ein schönes Gartenschild. Schnell, easy und in kurzer Zeit gemacht. Perfekt geeignet auch als Geschenk. Manchmal sind es auch kleine Projekte, die besonders viel Spaß machen.

  • Kundenauftrag mit Fusion Mineral Paint in Mustard

    Eine gute Kundin von mir hat neulich am Straßenrand ganz spontan eine Kommode gekauft. Das war mir sehr sympathisch, denn genau wie ich hat sie eigentlich gar keinen Platz dafür. Trotzdem konnte sie nicht daran vorbei fahren und so fand dieses Stück in ihr Zuhause: Eine witzige Form, kein altes Stück, aber recht stabil. Kann man doch etwas draus machen! Es handelt sich um eine sehr mutige Kundin, die Farbe liebt. Alle Möbelstücke, die sie bei mir gekauft hat, sind farbig. Also sollte auch diese Kommode nicht grau bleiben. Inspiriert von einem Möbelstück, dass ich einmal in Gelb gestrichen hatte, möchte auch sie Frische in ihr Haus holen. Sie entscheidet sich für exakt diesen Farbton, ohne Schnickschnack, keine Technik, einfach nur streichen. Ich wähle daher die gleiche Farbe wie bei der Kommode oben: Fusion Mineral Paint in Mustard. Aber zunächst schleife ich das gute Stück einmal an. Dann säubere ich es gründlich und grundiere es mit Fusion Ultra Grip, da die folgende Farbe wirklich gut halten soll. Nachdem die Grundierung gut getrocknet ist, streiche ich insgesamt 3 Schichten Farbe, jeweils mit ausreichend Trockenzeit dazwischen. Wie mir dieser Farbton gefällt! Bei mir im Shop gibt es von Dixie Belle Paint übrigens ein Gelb, das fast genau der gleiche Ton ist: Colonel Mustard. Zwischen jeder Farbschicht schleife ich mit einem sehr feinen Vlies zwischen. Um Staubkörnchen zu entfernen oder kleine Unebenheiten. Nach drei Schichten ist das Möbelstück fertig. Gute Laune pur! Eine frische, fröhliche Farbe, mit der man gut in den Tag startet. Was meint ihr - zu knallig oder genau richtig?

Alles ansehen

Seiten (32)

  • Kreidefarbenshop / gonepaintin / Hamburg

    SHOP & BLOG FÜR FARBEN & VINTAGE-MÖBEL Hallo, ich bin Daggi, kreativer Kopf und Inhaberin von gonepaintin. Ich habe 2016 mit dem Streichen von Möbeln angefangen und seitdem lege ich den Pinsel nicht mehr aus der Hand. Was als Hobby begann, hat sich zu einer echten Leidenschaft entwickelt. Gern verhelfe ich auch dir zu deinem Traum-Möbelstück! mehr über mich womit kann ich dir helfen? FARBEN UND ZUBEHÖR Du möchtest Farben, Kreativ-Zubehör oder ein Möbelstück kaufen? Komm in meinen Shop! AUFTRAGSARBEITEN & BERATUNG Du möchtest dein Möbelstück von mir streichen lassen oder benötigst eine individuelle Beratung? Beauftrage mich! Workshops & Online Kurs Du möchtest einen Workshop oder Online Kurs buchen? Sprich mich an! inspiration Du suchst nach frischen Ideen, möchtest neue Produkte kennen lernen oder tolle Techniken sehen? Besuch meinen Blog! LET´S CONNECT Kundenstimmen Belinda Vielen Dank für den Einkauf im Shop! Ich wollte die Patina-Farbe mit dem Effektspray ausprobieren und habe von Daggi nicht nur im Vorfeld kompetente Beratung erhalten, sondern auch durch persönliche Abholung der Farben (liebevoll verpackt mit kleinem Geschenk) auch noch einmal Schritt-für-Schritt-Anleitungen. Gerne wieder! Nicole, Mathematics Nachhilfestudio Ich habe mehrere Möbelstücke von Daggi gekauft. Daggi streicht die Möbel mit viel Liebe und setzt Wünsche zu 100% um. Jedes Möbelstück ist ein Schmuckstück, es ist Kunst. Ich freue mich jeden Tag über meine einzigartigen Stücke. Vielen Dank, Daggi, für deine Kreativität. Petra Schönes Sortiment, super liebevoll verpackt, Blitzlieferung und immer ein kleines Geschenk dabei, mit einer persönlich geschriebenen Karte. Es sind die kleinen Dinge, die Freude machen. Super hilfsbereit, auf alle Fragen bekommt man blitzschnell eine Antwort und wertvolle Tipps. Uneingeschränkt zu empfehlen! Aktuelle Blogbeiträge Wie man Pinselstriche vermeidet Einfaches Gartenschild mit ReDesign Transfer Kundenauftrag mit Fusion Mineral Paint in Mustard Folge mir auf #INSTAGRAM

  • SERVICES | gonepaintin

    MEIN SERVICE-ANGEBOT FÜR DICH Ich verhelfe dir zu deinem Traum-Möbelstück! Möbelaufarbeitung Du hast ein Möbelstück, das du gerne von mir streichen lassen möchtest? Sprich mich gerne an. Zusammen finden wir das perfekte Finish. Genau nach deinen Vorstellungen und Wünschen! Kontakt aufnehmen Beratung Du möchtest dein Möbelstück selber streichen, brauchst aber Unterstützung? Vielleicht fehlt dir die zündende Idee? Ich helfe dir. Gemeinsam entwickeln wir per Telefon, Mail oder Zoom das passende Design. Du bekommst von mir eine detaillierte Schritt-für-Schritt Anleitung und eine Empfehlung für das passende Material. ​ direkter Draht zu mir Workshop Du möchtest in fröhlicher Atmosphäre, in einer Gruppe oder auch in einem Einzelkurs lernen, wie man ein Möbelstück streicht? Du möchtest neue Techniken, Zubehör oder Ideen entdecken? Melde dich bei mir, wenn du Interesse an einem Workshop hast. Anfrage Online Kurs Du möchtest dein Möbelstück selber streichen, weißt aber nicht wie? Du lernst lieber alleine online? Auch dann bist du bei mir richtig. In meinem Online Kurs erlernst du die Basics in deinem eigenen Tempo, ganz gemütlich von zu Hause aus. hier buchen Wissen Du brauchst keinen Kurs, sondern hast nur ein paar spezielle Fragen? Dann schau doch hier in meinem Step By Step vorbei, vielleicht findest du die passende Antwort in meinen detaillierten Infos. zum Step-by-Step jetzt Kontakt aufnehmen

  • gonepaintin/Alles über Kreidefarbe

    Allgemeine Fragen Was ist eigentlich Kreidefarbe? Kreidefarbe ist eine dekorative Farbe auf Wasserbasis mit natürlichen Pigmenten. Sie ist umweltfreundlich und ergibt durch ihren Kreideanteil verbunden mit einer hohen Deckkraft ein samtiges, pudriges Farbergebnis. Wofür wird sie eingesetzt? Kreidefarbe lässt sich sehr leicht wieder abschleifen, daher wird sie vorwiegend eingesetzt, wenn man durch übereinander setzen verschiedener Farbschichten einen shabby look erreichen möchte. Sie wird außerdem gerne aufgrund ihrer pudrigen, samtigen Optik gewählt. Sie passt hervorragend zum shabby chic und Landhaus Stil. Man kann mit Kreidefarbe sowohl Möbel als auch verschiedene andere Untergründe streichen. Was ist das Besondere an Kreidefarbe? Das Besondere an Kreidefarbe ist, dass man sie auftragen kann, ohne das Möbelstück vorher anschleifen zu müssen und dass sie sich für den shabby Stil sehr leicht wieder abschleifen lässt. Sie ist einfach in der Handhabung, umweltfreundlich und trocknet sehr schnell. Fragen zur Vorbereitung Muss das Möbelstück vor dem Streichen gereinigt werden? Ja, das Möbelstück sollte am besten mit Spüli oder einem speziellen Reiniger (z.B. White Lightning) und ein wenig Wasser gründlich gereinigt werden. Der Untergrund muss vor dem Auftrag der Farbe trocken, sauber, staub- und fettfrei sein. Muss ich mein Möbelstück vorher anschleifen? Nein, die Hersteller der Kreidefarben werben damit, dass man vorher nicht anschleifen muss. Ich schleife aber fast immer an, denn die Oberfläche nimmt die Farbe hinterher besser auf und kleine Unregelmäßigkeiten werden ausgeglichen. Außerdem entfernt man so auch eventuell vorhandene leichtere Verschmutzungen. Möchte man auf Untergrund wie z.B. Metall oder Plastik streichen, sollte man auf alle Fälle anschleifen und ggf. eine spezielle Haftgrundierung benutzen. Muss ich grundieren? Nein, auch dies ist laut Herstellerangabe nicht nötig. Je nach Holzart (z.B. Kiefer, Eiche, Mahagoni) kann es aber passieren, dass Holzinhaltsstoffe durchbluten und unschöne Verfärbungen auf der Farbe hinterlassen. In so einem Fall ist bei der Verwendung von hellen Farbtönen eine Grundierung mit Sperrwirkung notwendig. ​ Was mache ich wenn ich auf eine Grundierung verzichtet habe, das Holz dann aber durchblutet? Wenn die Farbe sich verfärbt, weil das Holz durchblutet, kann man auch im Nachhinein noch eine Grundierung mit Sperrwirkung oder Schellack auf die entsprechenden Stellen auftragen und dann erneut überstreichen. Fragen zum Streichen Kann ich mit Kreidefarbe über bereits vorhandene Anstriche malen? Ja, dies ist ohne Probleme möglich, denn Kreidefarbe haftet gut und hält auch auf bereits gestrichenen Untergründen. Wie viele Anstriche braucht man? 2-3 Anstriche sollten im Normalfall ausreichend sein. Dies ist ein wenig abhängig von dem Hersteller der Kreidefarbe (es gibt gute und weniger gut deckende Kreidefarben) und es ist auch abhängig vom ausgewählten Farbton. Dunklere Farben benötigen generell weniger Anstriche als helle Töne. Braucht man einen speziellen Pinsel? Nein, jeder Pinsel kann verwendet werden. Die Kreidefarbenhersteller bieten sehr hochwertige Pinsel an, aber prinzipiell ist jeder Pinsel möglich. Er sollte nicht zu hart und nicht zu weich sein, die Borsten sollten nicht zu kurz sein. Ich streiche immer mit einem hochwertigen Pinsel, denn ich erhalte damit ein besseres Ergebnis, die Pinselstriche sind feiner und es streicht sich einfacher. Kann man Kreidefarbe auch rollen oder sprühen? Ja, beides ist möglich. Für das Rollen empfiehlt sich eine Lackrolle. Mehrere dünne Anstriche ergeben ein besseres Ergebnis als wenige dicke Schichten. Kreidefarbe gibt es auch in der Sprühflasche oder man nutzt ein spezielles Sprühsystem. Was kann man tun, wenn die Farbe zu dick ist? Man kann die Kreidefarbe ganz einfach mit ein wenig Wasser verdünnen. Wie lange muss Kreidefarbe trocknen? Kreidefarbe trocknet sehr schnell, üblicherweise kann man nach 30 Minuten den nächsten Anstrich machen. Um dekorative weitere Techniken anzuwenden (kleben o.ä.) oder vor dem Versiegeln sollte sie jedoch 24 Stunden trocknen. Wie vermeide ich Pinselstriche? Pinselstriche entstehen beim Streichen, sie sind für den shabby chic Stil aber je nach Geschmack sogar erwünscht. Falls man das nicht möchte, gibt es ein paar kleine Tricks, um sie zu minimieren: Hochwertige Pinsel benutzen, lieber mehrere dünnere Anstriche machen als wenige dicke. Eventuell fügt man der Farbe etwas Wasser zu. Zwischenschliffe mit sehr feinem Schleifpapier oder auch der Einsatz von feinem Wassernebel verfeinern das Bild. Kann man mit Kreidefarbe auch ein „wash“ machen? Ja, das funktioniert sehr gut: Die Kreidefarbe wird mit Wasser gemischt und mit einem feuchten Tuch oder einem Pinsel auf das Möbelstück gebracht. Fragen zur Versiegelung Muss man Kreidefarbe versiegeln? Ja, dieser Schritt sollte nicht ausgelassen werden. Kreidefarbe ist sehr anfällig und sollte versiegelt werden, es sei denn sie beinhaltet bereits eine Versiegelung (einige Anbieter, z.B. Dixie Belle Paint oder Painting the Past) haben solche Farben im Angebot). Wie lange muss man warten bevor man versiegelt? Die Kreidefarbe sollte ca. 24 Stunden durchtrocknen, bevor sie versiegelt wird. Wie versiegelt man? Hierzu gibt es verschiedene Möglichkeiten, je nachdem welches Finish man sich wünscht. Lack ist glänzend, aber sehr robust. Für Kreidefarbe Möbel eignet sich auch ein Wachs, denn damit sieht das Möbelstück sehr authentisch aus. Das Wachs wird mit Pinsel oder Tuch in dünnen Schichten nach dem Streichen aufgetragen. Braucht man einen extra Wachspinsel? Nein, auch mit einem fusselfreien Baumwolltuch kann man Wachs wunderbar auftragen. Aber ein toller Wachspinsel macht die Sache etwas einfacher. Wie lange muss Wachs trocknen? Wenn mehrere Wachsaufträge geplant sind (bei besonders beanspruchten Stücken), sollten zwischen den einzelnen dünnen Aufträgen etwa 24 Stunden liegen. Danach kann das Möbelstück mit einer speziellen Polierbürste oder einem Tuch poliert werden. Um richtig ausgehärtet zu sein, muss der Wachs nach der letzten Schicht 1-3 Wochen gut durchtrocknen. Muss ich die Anwendung mit Wachs später wiederholen? Ja, je nach Beanspruchung der Oberfläche eines Möbelstückes sollte man die Wachsbehandlung wiederholen. Bei sehr beanspruchten Flächen ca. alle 6 Monate, sonst einmal jährlich. Wann sollte man für den shabby chic einzelne Stellen abschleifen - vor oder nach dem Versiegeln? Ich schleife meine shabby Spuren immer vor dem Versiegeln ab. Wenn man Lack oder eine flüssige Versiegelung benutzt, ist dies erforderlich. Wenn man Wachs benutzt, kann man theoretisch auch hinterher abschleifen, dies würde ich aber nicht empfehlen. Das Schleifpapier setzt sich dabei schnell zu, und die abgeschliffenen Stellen müssten dann nachträglich noch einmal versiegelt werden. Kann man auch noch einmal über das gewachste Ergebnis streichen, wenn man doch nicht zufrieden ist mit der Farbe? Ja, das ist problemlos möglich, solange das Wachs richtig durchgetrocknet ist. ​ Spezielle Anwendungsgebiete von Kreidefarbe Kann man Kreidefarben auch für outdoor Projekte verwenden? Normale Kreidefarben sind für outdoor geeignet, aber nur wenn sie hinterher wetterfest versiegelt werden, also am besten mit einem speziellen Outdoor Lack oder einer sonstigen wetterfesten Versiegelung. Es gibt aber auch Hersteller, die Kreidefarbe mit Versiegelung anbieten, die damit outdoor geeignet ist. Sie ist dann mit "outdoor" gekennzeichnet. Kann man Kreidefarbe auch auf Stoff benutzen? Ja , auch das ist möglich. Auch hier sollte aber hinterher gewachst werden. Kann man Kreidefarben auch auf Glas, Plastik oder Metall einsetzen? Ja, aber dazu sollte man wenn möglich den Untergrund leicht anschleifen. Dann haftet die Farbe besser. Das ist bei Glas natürlich nicht möglich, aber wenn mehrere Farbaufträge gemacht werden, hält Kreidefarbe auch auf diesen Untergründen. Einige Hersteller bieten spezielle Grundierungen für schwierige Untergründe an. Kann man mit Kreidefarbe auch furniertes Holz streichen? Ja, wenn man vorher anschleifen möchte, darf das Furnier aber nur sehr vorsichtig und leicht behandelt werden. Dann trägt man eine dünne erste Schicht Kreidefarbe auf und lässt diese gut trocknen. Erst dann wird eine zweite Schicht aufgetragen. ​ Warum ich mich für Dixie Belle Paint entschieden habe? Ich habe mich dafür entschieden, in meinem Shop die Produkte von Dixie Belle Paint zu verkaufen, weil mich die Qualität dieser Farben wirklich überzeugt. Sie haben eine tolle Deckkraft und sind sehr ergiebig, was bedeutet, dass ich weniger Farbe verbrauche. Sie lassen sich perfekt streichen, was die Arbeit enorm vereinfacht. Die Farbpalette ist mit 64 Tönen riesig, und das Sortiment an Zubehör umfasst wirklich alles, was man für sein Projekt benötigt. Alles aus einer Hand, aufeinander abgestimmt, das hat mich überzeugt! Wer es selber ausprobiert, wird mir sicher zustimmen. ​ ​ Hier findest du bereits viele Fragen und Antworten. Sollte deine Frage noch nicht dabei sein, dann schreib mich gerne an! Das könnte Dir auch gefallen: Wie man Pinselstriche vermeidet Einfaches Gartenschild mit ReDesign Transfer Kundenauftrag mit Fusion Mineral Paint in Mustard

Alles ansehen