UPCYCLING ANTIKE KOMMODE MIT ANNA VON MANGOLDT KREIDEFARBE

Werbung - Gestern war hier bei uns in Schleswig-Holstein der erste Ferientag und wie so oft hat es pünktlich dazu in Schnüren geregnet. Heute sieht es draußen zum Glück schon freundlicher aus, aber bevor ich in Urlaubsstimmung gerate, habe ich noch ein paar schöne Projekte für dich.


Heute gibt es ein tolles Upcycling, einmal mehr mit Kreidefarbe, aber dieses Mal mit einer, die ich bisher noch nie ausprobiert habe. Ich freue mich, dass Anna von Mangoldt mir für dieses Projekt ihre Kreidefarbe zur Verfügung gestellt hat. Und ich kann schon soviel vorwegnehmen: Die Farben haben mir wirklich Spaß gemacht!


Um dieses Möbelstück geht es heute. Ich habe es vor über einem Jahr bei Ebay gekauft.


Aufarbeiten einer antiken Kommode mit Anna von Mangoldt Kreidefarbe

Der Besitzer war schräg und schon auf dem Weg nach Hause merkte ich, wie die Kommode einen wirklich muffigen Geruch in meinem Auto verströmte. Ich bin da zugegebenermaßen sehr empfindlich und in diesem Fall hatte ich vor Ort keinen "Geruchstest" gemacht. Mir ist das immer ein bisschen unangenehm, "lassen Sie mich mal riechen, nee, stinkt ja, danke, dann nicht" - ist ja auch irgendwie peinlich.


Wobei - ich hatte neulich eine Kundin, die es genauso mit einer meiner Kommoden machte. Sie zog ihre Maske ab und tauchte ihre Nase in die Schubladen. Das Möbelstück sei für ihr Ferienhaus, daher müsse sie im Sinne ihrer Gäste einmal daran schnuppern. Das fand ich einleuchtend und ich habe mir vorgenommen, diesen Spruch für die Zukunft für mich zu adaptieren.


Zum Glück gibt es ja viele Tipps, Gerüche in alten Möbeln zu eliminieren. Hier habe ich einen Blogbeitrag dazu verfasst. Meine Kommode stand aber nun schon über ein Jahr in der luftigen Garage, mit allerlei Mitteln im Inneren, die die Gerüche eigentlich aufnehmen sollen. Aber all das hat leider nicht geholfen, denn schon beim Hineintragen in meine Werkstatt wurde mir klar, dass ich hier härtere Bandagen aufziehen muss. Dazu später mehr.


Ich werde dieses Schmuckstück also mit den Kreidefarben von Anna von Mangoldt aufarbeiten. Freundlicherweise hat man mir die Farbe für diesen Blogpost zur Verfügung gestellt. Um mir einen Farbton auszusuchen, habe ich mir Farbkarten bestellt. Anna von Mangoldt bietet einen tollen Service an: Man sucht sich handgemalte DINA4 große Leihmusterkarten aus, die man nach Gebrauch einfach wieder zurück schickt. Der Service ist umsonst.