top of page

Bad-Fliesen streichen - Geht das und wie hält das?

Über mein Badezimmer Makeover habe ich ja hier schon berichtet. Heute gehe ich nochmal etwas genauer auf das Thema "Fliesen streichen" ein. Denn viele von euch wollten gerne wissen, was ich dazu benutzt habe und ob das Ganze auch zuverlässig hält.


Fliesen streichen mit Kreidefarbe - Mein Test

Unser Badezimmer ist sehr klein und war bisher in hellen Gelbtönen gefliest und gestrichen. Es war an der Zeit, es einmal zu renovieren und ich wollte es in diesem Zuge gleich ein bisschen moderner gestalten. Dabei wollte ich mit relativ wenig Aufwand und Kosten viel erreichen. Wir haben uns daher gegen neue Fliesen entschieden und uns entschlossen, die vorhandenen einfach zu streichen. Hätte es nicht geklappt, hätte es nicht ausgesehen oder gehalten, hätten wir immer noch Plan B verfolgen können. Ein Versuch war es also wert.


Bad renovieren mit Kreidefarbe


Badfliesen streichen mit Kreidefarbe

Eines vorweg. Wenn ihr Fliesen streicht, dann bleibt es nicht aus, dass die Optik hinterher eine andere ist. Denn die Fugen werden natürlich mit gestrichen. Die Fläche wird dadurch sehr einheitlich und kann im Großen auch sehr mächtig wirken. Hellere Fugen sorgen für eine Unterbrechung, die ihr im gestrichenen Zustand nicht mehr habt. Für mich ist das völlig ok, zumal unser Bad sehr klein ist und die Flächen daher eher übersichtlich sind.


Fliesen gestrichen mit Kreidefarbe von Painting the Past


gestrichene Fliesen


Bad renoviert mit Kreidefarbe

Wie bin ich also vorgegangen? Ich habe mich für Kreidefarbe von Painting the Past in der Eggshell Variante entschieden. Dies ist ein Kreidelack, dem ein kleiner Teil Acryl beigemischt ist. Das sorgt für Haltbarkeit und einen leichten Glanzgrad. Ich hatte bereits meinen Kamin (hier) und meine Treppe (hier) und auch diverse Heizungen (hier) mit dieser Farbe gestrichen und wirklich alle dieser Projekte haben top gehalten. Ich bin also sehr zufrieden und war dementsprechend zuversichtlich, dass mich die Farbe auch bei diesem Unternehmen nicht enttäuschen würde.


Painting the Past Eggshell

Zunächst einmal müssen die Fliesen wirklich sehr gründlich gesäubert werden. Sie müssen komplett von Seifenresten, Kalk oder Fett befreit werden. Darauf würde keine Farbe halten. Ich habe einen sehr guten Badreiniger benutzt und hinterher noch mein Zaubermittel White Lightning von Dixie Belle Paint. Silikon kann man nur dann streichen, wenn man eine spezielle Silikongrundierung nutzt. Am besten entfernt man jedoch jegliche Silikonfugen. Ich habe die Fugen in meiner Dusche und rund um den unteren Teil entfernt.


Eine Silikonfuge entfernen

Das geht am besten mit einem Cuttermesser und einem speziellen Silikonlöser.


Die anderen Silikonfugen habe ich übrigens nicht entfernt, zugegebenermaßen war ich zu faul dazu. Es ist eine irre doofe Arbeit und ich habe das Silikon, das die Fliesen vom Boden und rund um die Toilette trennt, einfach abgeklebt. Ich würde das jedoch nicht unbedingt empfehlen. Es wird nicht ganz perfekt. Beim nächsten Mal würde ich wahrscheinlich auf eine Silikongrundierung zurückgreifen.


Nun muss der Rest sorgfältig abgeklebt werden. Alle Armaturen, die nicht zu entfernen sind und alle Ecken und Kanten. Ich nutze dazu gerne das Klebeband von Old Red Barn, das es auch bei mir im Shop gibt. Es ist super und hat einen sehr guten Preis.


Fliesen abkleben vor dem Streichen mit Kreidefarbe


Armaturen abkleben vor dem Streichen mit Kreidefarbe

Da ich so gute Erfahrungen mit der Kreidefarbe von Painting the Past gemacht hatte, auch ohne den Kamin, Treppe etc. vorher zu grundieren, habe ich auch bei meinen Fliesen auf diesen Schritt verzichtet. Ich konnte also direkt los streichen, bzw. rollen. Die kleineren Flächen habe ich gestrichen, die großen gerollt. Mit einem schmalen Pinsel habe ich dann die Ecken und Kanten nachgestrichen.


Fliesen im Bad streichen mit Kreidefarbe

Mein Farbton ist Persian Grey, ein tolles dunkles Anthrazit.


Auf den großen Flächen hatte ich übrigens ganz zu Anfang einmal ausprobiert, ob ich die Fugen in einer anderen Farbe streichen soll.


Fliesen streichen mit Fugen

Aber abgesehen davon, dass es ein irrer Aufwand wäre, hat es mir auch nicht so gut gefallen, weil es irgendwie aufgemalt aussieht, wie ich finde. Ich habe diesen Plan also verworfen und doch die gesamte Fläche gestrichen.


Die erste Schicht deckt wie immer noch nicht ganz. Aber das ist normal. Was jetzt ganz wichtig ist, ist das Klebeband im feuchten Zustand der Farbe vorsichtig abzuziehen! Stück für Stück und notfalls mit einem Cutter nachhelfen. Die Farbe bildet einen Film und verbindet sich schnell mit dem Tape, wenn sie trocknet. So kann es passierten, dass man beim Lösen des Tapes die Farbe wieder mit abnimmt, wie es mir beim Kamin gegangen ist (hier). Aus dem Fehler habe ich gelernt und daher verwende ich immer ganz viel Tape - für jeden Durchgang neu!


Nach der zweiten Schicht Farbe sieht es super aus und bei zwei Schichten blieb es dann auch! Das hat völlig ausgereicht. Beachtet die Trockenzeiten. Lieber länger als zu kurz. Ich habe die erste Schicht über Nacht trocknen lassen bevor ich die zweite gestrichen habe.


Fliesen im Bad streichen selber

Nachdem auch die zweite Schicht getrocknet ist, trage ich noch eine Versiegelung auf, und zwar den Top Coat, ebenfalls von Painting the Past. Weil es manchmal tricky ist, dunkle Farben streifenfrei zu versiegeln, nutze ich einen Trick: Ich füge einen Tropfen der Kreidefarbe in die Versiegelung und verrühre es gut. So vermeidet man Streifen.


Painting the Past Top Coat

Die Versiegelung trage ich ebenfalls mit der Rolle auf. Kleine Flächen kann man aber auch gut mit einem flachen Pinsel streichen. Ich lasse sie wieder über Nacht trocknen und rolle dann eine zweite Schicht.


Nachdem all das gut getrocknet ist, ist es Zeit für die neue Silikonfuge in der Dusche. Ich bin kein Silikon-Fachmann, aber besser als die Fuge die mein Mann das letzte Mal gemacht hatte, darf es wirklich gerne werden. :-) Also habe ich nach einer kleinen Recherche entschieden, die Ränder neben der Fuge abzukleben und das Silikon erst dann zu spritzen.


Silikonfuge erneuern mit Klebeband

Das birgt die Gefahr, dass man die Farbe an den Fliesen beschädigt, aber ich bin das Risiko eingegangen, weil ich eine vernünftige Fuge haben wollte. Und siehe da, es hat geklappt, lediglich an einer kleinen Stelle ist ein wenig Farbe abgegangen. Das war aber sehr schnell ausgebessert mit einem feinen Pinsel.


neue Silikonfuge für die Dusche selber spritzen

Mein Bad ist gestrichen und sollte nun wirklich gut trocknen. Der Hersteller sagt, die Farbe ist erst richtig durchgetrocknet nach 3 Wochen. Natürlich kann kein Mensch 3 Wochen auf sein Bad verzichten.

Aber man sollte wirklich vorsichtig sein. Und ich kann euch versichern: Mein Bad hat einer direkten Nutzung super stand gehalten! Ich hatte keine 3 Wochen Zeit, alles trocknen zu lassen. Denn wir haben am Folgetag meiner Renovierung (das Silikon war noch nicht richtig durchgetrocknet) einen zweiwöchigen Besuch bekommen, der dieses Bad für sich nutzen durfte. Und was soll ich sagen: NICHTS ist passiert! Alles hat super gehalten.


Nach unserem Urlaub, also 5 Wochen nach der Renovierung, allerdings sind zwei kleine Stellen Farbe in der Dusche abgeplatzt. Wahrscheinlich hat der Duschschlauch an der Wand gekratzt.


Lackschäden ausbessern mit Kreidefarbe

Aber auch das war kein Problem: Ich bin ganz einfach mit einem feinen Pinsel drüber gegangen und habe die Stelle vorsichtig ausgebessert (tatsächlich sogar ohne sie noch einmal zu versiegeln). Man sieht nichts davon. Ich habe mir daraufhin ein kleines "Ausbesserungskit Bad" zusammen gestellt, das eine kleine Menge aller Farben beinhaltet, die ich für das Bad verwendet habe. Für schnelle Touch-ups perfekt!


Touch Up Kit für Badstreichen

Mein Fazit: Bisher bin ich begeistert von der Farbe, sie hält, sieht super aus, war sehr einfach zu streichen. Nichts riecht, man kann Pinsel und Hände ganz einfach wieder abwaschen, weil die Farbe wasserbasiert ist. Kleine Kleckse sind im Nu mit Küchenpapier aufgenommen. Die Renovierung meines Bades hat ein Weilchen gedauert, aber war im Großen und Ganzen kein Hexenwerk. Ich würde es wieder tun!


Gerne halte ich euch auf dem Laufenden und mache später nochmal einen Langzeittest für euch.

Habt ihr schon einmal Fliesen gestrichen und wie sind eure Erfahrungen?





Comments


bottom of page